JUSTICE LEAGUE #16 (Voller Fehler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JUSTICE LEAGUE #16 (Voller Fehler)

      JL #16 titelt mit "Batmans grosser Fehler" und in der Vorschau steht dazu "Nun liegt die Zukunftdes Universums in den Händen der Kinder der Justice League!Und dann begeht ausgerechnet Batman einen verhängnisvollen,tragischen Fehler!"

      Bin ich der einzige, der nicht versteht worauf sich die Aussage bezieht? Gemäß dem Text sollte der Fehler ja noch was mit dem Finale zu tun haben. Aber einen "Fehler" kann ich nur im zweiten Heft erkennen

      Spoiler anzeigen
      Die Nonne stirbt


      Soll das der GROSSE FEHLER gewesen sein?
    • @crenshaw

      Ist doch eigentlich ganz klar!
      In Kapitel 1 liegt die Zukunft in den Händen der JL Kids und in Kapitel 2 beginnt Batman einen Fehler der Folgen haben wird.
      Die Aussage bezieht sich unabhängig voneinander auf das Finale und den Start der neuen Storyline.
      Ich sehe ehrlich gesagt kein Problem.
      Und ja das ist der GROSSE Fehler. Den zur Vorschau 17 steht ja geschrieben dass die Ereignisse schwerwiegende Folgen für das Team der JL hat.

      Ich habe ein ganz anderes Problem. Wo ist Mera und warum ist Aquaman plötzlich wieder da?
      :supers: :bats:
    • Der Abschluss der Story ist gut gelungen, aber dann doch ein wenig flott, wie ich finde. Trotzdem ne Runde, emotionale Sache.

      Story: 8/10
      Zeichnungen: 8/10

      Ja, der Covertext ist natürlich Übertreibung pur. Ne ne nette Story, die Zeigt, dass Batman doch nur ein Mensch ist und eben nicht Superman. Schön, dass es noch Autoren gibt, die das der Figur zugestehen. Netter one-shot. Zeichnungen sind eher mittelprächtig.

      Story: 8/10
      Zeichnungen: 6/10

      Gelungenes Heft.

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Die Kinder der JL retten die Welt wäre interessant gewesen zu sehen in wie weit Ihre Zeitline jetzt veränder wurde.
      Nur gut das noch eine Erklärung geliefert wurde warum Wonder Woman ihren Sohn damals weggegeben hat.

      So Verabschiede sich Hitch wenisgten mit einer guten Story.

      Priest startet dan mal gleich mit einem ganz normalen Arbeitstag für die Liga und zeigt das auch die Liga nicht immer alle retten kann (Besser als Hitch der die Welt gleich mal an den Rand der Zerstörung brachte nur um uns dan zu sagen das es nur 1 Todesopfer gab ???)
    • Ein sehr gelungenes Finale der Story. Habe mich auch über die Erklärungen, warum Aquaman in der Zukunft "böse" geworden ist und warum Diana ihren Sohn weggeben hat, sehr gefreut. Beim Lesen der letzten Hefte konnte ich nicht glauben, dass Wonder Woman dazu fähig ist, ihr eigenes Kind wegzugeben, nur weil es ein Junge ist. Für so kaltherzig halte ich sie nicht.

      Die zweite Story war ein spannender Anfang und ich bin gespannt wie es weitergeht. Das mit Mera und Aquaman wird vermutlich im nächsten Aquaman-Band aufgeklärt. Die Zeichnungen in der zweiten Geschichte waren nicht so ganz mein Fall, ich hoffe das ändert sich in den nächsten Heften.

      Insgesamt ein unterhaltsames Heft mit teil guten Zeichnungen. 3,5 / 5 Punkten.
    • Ich weiß ich hab immer nur was zu meckern gegen Hitch aber allein die letzten beiden Seiten von ihm waren so cheesy dass ich beim lesen Schmerzen hatte. Aber das hat ja endlich ein Ende!!

      Der Beginn der neuen Story hingegen war endlich mal wieder interessant und in meinen Augen auch spannend geschrieben. Die Zeichnungen gefallen mir auch ganz gut. Ziemlich Cartoonartig aber ganz cool. Ich bin auf jeden Fall froh dass es mit der JL wieder bergauf geht.


      DimaBerlin schrieb:

      Die Zeichnungen in der zweiten Geschichte waren nicht so ganz mein Fall, ich hoffe das ändert sich in den nächsten Heften.
      So weit ich weiß bleibt Woods jetzt ne weile als Zeichner also dürfte sich da erstmal nichts ändern.
    • So; das war also Hitch JL-Run/Versuch; was auch immer. Habs nicht bereut nach dem Crossover ausgestiegen zu sein und nicht bereut mit seiner letzten Story wieder dabei zu sein. Bin halt keine Komplettsammlerin sondern sammle nach Geschichten. Hihi, so sieht auch meine Chronologie aus. Jetzt kann ich leider den Metal Event nicht dazwischen packen. Naja, irgendwas ist ja immer. ^^

      Achtung ab hier könnt es spoilern.

      Auch wenn ich das Ende besser fand als erwartet; und das mit der Finsternis abgeschlossen wird; verwirrt mich es doch etwas. Wo kam die Finsternis her? Dunkles Multiversum? Und was sollte da jetzt, laut Vorläufer, Vernichtendes kommen? Oder hab ich was verpasst? Ich mag es einfach nicht wenn ein Autor etwas offen lässt. Ok. Kann auch sein das DC ihn vorzeitig abbrechen ließ. Die Zeit wird es zeigen ob da noch was kommt. Ich bezweifele es aber.

      Der Anfang von Priest ist toll. Fand den Plot mit den Raumschiffen echt witzig. Die Kreuzfahrt wäre wahrscheinlich echt teuer. :D JL Alltag. Ein übermüdeter Bruce Wayne der sich ein Kopf macht weil er nicht alles überblicken konnte. Süss :love: Gut; er hat die Flutwelle nicht vorausgesehen. Wo jetzt der Riesen Fehler war, den den Staat aufbringt, sehe ich nicht. Die tote Nonne? Das war doch der Fehler der Spezialeinheit. Die haben doch Bescheid bekommen das sie nicht eingreifen brauchen und Alles unter Kontrolle ist. Mal lesen wie das weiter geht. An die Zeichnung muss man sich gewöhnen. Gerade wenn man den Zeichner vorher hatte wo alles Detaillierter wirkt. Beim zweitenmal lesen habe 7ch mich dran gewöhnt und finde den Stil nicht schlecht.
    • Der Abschluss war wirklich gut und wirkte nicht zu abrupt. Jede einzelne Beziehung zwischen Eltern und Kids wurde im Kampf nochmal schon aufgenommen. Mich würde schon interessieren wer nun der Vater von Hunter ist oder habe ich da was überlesen? Die Abreise der Kids war zwar etwas emotionslos aber nicht weiter tragisch.

      Bei den Zeichnungen habe ich jetzt vermehrt auf die Gesichter geachtet, und die sind teilweise wirklich schrecklich! Das ist wie bei einem Film bei dem der Sound nicht synchron zum Bild ist, solange man es nicht weiß stört es einem nicht, wenn man aber darauf aufmerksam gemacht wird fällt es einem andauernd auf.

      Das Hefte war wirklich super dah es sehr bodenständig war und auch sehr gut geschrieben von den Handlungsabläufen her. Der Zeichenstil sagt mir jetzt nicht zu, ist aber auch nicht schlecht.

      @Mighty Mike

      Zwei vorherige Hefte fehlen ja durch das Metal Event, vielleicht klärt es sich auch dort auf was mit Mera ist?
    • So, das war also die große Finsternis die Hitch uns seit Beginn der neuen Serie immer wieder mahnend präsentierte.
      Für mich wirkte das jetzt nicht so bedrohlich wie uns 15 Ausgaben lang vorgemacht wurde. Die Idee die Finsternis im Heute mit Hilfe zukünftiger Kids der JL zu besiegen wirkte dann auch wie ein Totschlagargument. Mäh, das war schon sehr an den Haaren gezerrt um ja ein Ende des Hitch Runs zu bewerkstelligen.
      Hab Teil 2 der Ausgabe noch nicht gelesen, hoffe aber auf Besserung durch Priest.

      Wo sind eigentlich die beiden fehlenden Ausgaben abgedruckt? ?(

      Edit:
      0k, gefunden Batman Metal Sonderband 2

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields