Wonder Woman 5 : Kinder der Götter (Und die Götter sagen es wird Spoiler geben)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wonder Woman 5 : Kinder der Götter (Und die Götter sagen es wird Spoiler geben)



      Der letzte Wonder Woman Band war nun wirklich nicht der große Bringer, weder Zeichnungen noch Story konnte man unter großer Superheldenkunst erkennen. In diesen Band tritt ein anderes Kreativteam seinen Dienst und eines kann man schon mal sagen, es wird doch um einiges besser :)

      Die Handlung knüpft an die Ereignisse des Darkseid Krieges an und somit hat man schon mal eine ganz interessante Hintergrund Geschichte. Klein Darkseid will wieder groß und stark werden und seine Tochter hilft ihm dabei tatkräftig. Klar, dass das Wonder Woman verhindern will. Ich fand die Story interessant und gut erzählt, die Zeichnungen sind zwar nicht durchgängig so stark wie am Anfang des Bandes (Pagulayan liefert einige echt starke Panels ab), aber dennoch macht das durchblättern Spaß. Hier aber eine kleine Warnung, vor dem lesen nicht ganz so intensiv den Band beäugen, sonst könnten ein paar Wendungen zu früh veraten werden. Bei diesen Wendungen muss ich sagen, hab ich meinen einzigen wirklichen Kritikpunkt. Irgendwie kann man das beim lesen irgendwie schon erraten, dass
      Spoiler anzeigen
      Jason seine Schwester verrät um ihr dann doch beizustehen und das der Anwalt in Wirklichkeit Zeus ist
      . Aber dazu sag ich auch, das ich eben auch einer der Altleser bin und da hat man schon alles schon mal irgendwo gesehen und gelesen. ;)
      Aber wie gesagt die Geschichte ist unterhaltsam und da
      Spoiler anzeigen
      Darkseid richtig zurückkehrt
      für das DCU nicht ganz unbedeutend. Dazu darf man sich auf diverse Anleihen des Wonder Woman Filmes freuen.

      Mein Fazit : Robinson liefert etwas actionreichere Kost als Rucka, aber er versteht es dennoch eine gute Geschichte zu erzählen, in der auch die wichtigen Nebenfiguren erklärt werden.

      8/10 so darf die Reihe weitergehen :ok:
    • Habe die Spoiler jetzt nicht gelesen und freue mich schon wahnsinnig auf den Band. Wonder Woman ist seit geraumer Zeit eh mein Fave und James Robinson (endlich zurück bei DC!) einer meiner Lieblingsautoren.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read
    • Atlan schrieb:

      Freut mich zu hören. Der Band davor war ja grottenschlecht. Es kann ja nur aufwärts gehen.
      Ich würde den Band nicht als grottenschlecht bezeichnen. Solide ist der schon. Du kannst halt nicht viel machen wenn du für fünf Hefte spontan ne Reihe überbrücken musst.

      Nach dem Pausenfüller geht es rasant weiter. Robinson liefert ein actionspektakel ab, lässt sich aber immer wieder viel Zeit für Charaktere. Seine Wendungen sind leider vorhersehbar. Robinson schafft viele Verbindungen ins DC Universum und bleibt dennoch einsteigerfreundlich. 8/10
      ...
    • Der Band hat mir insgesamt gut gefallen, besser als der Vorgänger, was nicht schwierig war, aber er kommt nicht man annähernd an die Bände von Rucka heran. Was natürlich kaum möglich ist, negativ aufgefallen ist mir eigentlich nur Verrat von Jason der in keinem Punkt nachvollziehbar ist genauso wenig wie sein Sinneswandel. 6 von 10 Punkte!
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Seite 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Also ich finde der Band ist definitiv besser als der letzte Band. Aber ich habe den letzten Band jetzt auch nicht als schlecht befunden.
      Zeichnungen gefallen mir, der Band ist jetzt wieder mehr "Wonder Woman" vor Rebirth und nicht wie die Geschichte vorher die alles über den Haufen geworfen hat was man von ihr bis dato kannte, daher ist die Story für alt gediente sicher wieder besser zu lesen.
      Wie schon in der Einleitung gesagt knüpft die Handlung an den Darkseid Krieg an und beginnt mit einem :kinnlade: . Irgendwie hätte ich mir dann am Schluss aber ein bisschen mehr erwartet besonders bei der Stärke von Grail. Aber für mich kann es definitiv so weitergehen beide Daumen hoch :thumbsup:
      8 von 10 Punkte


      Anmerkung: Ist ein einsteigerfreundlicher Band
      Schönen Comiclesetag
      CM!


      "Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!"
    • Mir gefiel der Band nur bedingt. Die Zeichnungen sind gut. Sergio Davila geht für mich aber gar nicht.
      Jasons handeln kann ich nicht nachvollziehen und hat die ganze Story für mich versaut.
      Das Diana im sofort verzeiht, nachdem Sie totalen Hass auf ihn schürt??? Jason ist mit verantwortlich am Tod seiner Familie. Er hat Diana übelst verraten.

      Grail und Darkseid funktionieren zusammen perfekt. Das war das einzigst positive am Band.

      Der Band war nicht schlecht, aber auch nicht herausragend wie angenommen.
      Jeder Schritt war absolut vorhersehbar. Spannung kam für mich keine auf.
      Ich schließe mich @Kal-L mit einer durchschnittlichen Bewertung an. 2/5
      :supers: :bats: