Titans #3 - Böses Omen (verräterische Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Titans #3 - Böses Omen (verräterische Spoiler)



      Omen geht zu Psimon ins Gefängnis um Informationen über Bublebees Gedächnis zu bekommen und Psimon prophezeit einen Verräter unter den Titans und dass etwas finsteres passieren wird.

      Sieben US-Hefte, die soweit einen kompletten Story-Arc bilden. So zieht sich die Handlung mit Verdächtigungen hin, bis sie zu einem zweiteiligen Finale kommt. Das klingt jetzt negativer als es gemeint ist, denn neben den Verdächtigungen gibt eine kleine Liebesgeschichte, Psimon und eine kleine Dreiecksbeziehung. Ein Titan stirbt und zum Schluss gibt es doch ein fast perfektes Happy End! Die Zeichner wechseln ein wenig durch, doch nur Kenneth Rocaford fällt am Anfang auf und das nicht unangenehm. Oh, und hatte ich Psimon schon erwähnt??? :D

      Mankos: The Key taucht wieder auf und ich hätte gedacht, dass er für die Handlung von Rebirth sein Leben ließ. Muss da noch mal vergleichen. Die Auflösung um das Problem von Donna war mir zu ... einfach, da hätte ich mehr erwartet. Das macht die Gefahr so unbedeutend.

      Fazit: Hat mir gut gefallen, auch dass die ersten fünf Hefte je für sich stehen, ihren eigenen Ich-Erzähler zu haben scheinen und trotzdem zum großen Gesamten gehören. Hätte am Ende halt einen Cliffhanger erwartet und dass das nächste Heft auch noch mind. vier Hefte braucht um die Handlung zu beenden. Ich schwanke zwischen 4 und 4,5 von 5 Titans!
    • Die ersten beiden Bände waren zwar besser, aber beklagen kann ich mich jetzt nicht, die Story hat mich immer noch sehr gut unterhalten. Das mit der Herzschwäche von Wally ist nichts neues das hat man glaube ich schon mal in den 90ern bei ihm abgezogen, das dabei aber die Zeit quasi zum stehen bringt und sein Herz das mitmacht lässt seine "Herzschwäche" weniger glaubhaft erscheinen.


      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Aktuell Seite 46
    • Eigentlich war der Band ganz gut. Irgendwie ist aber nichts besonderes bei mir hängengeblieben.
      Die Story war solide, aber beispielsweise die Lovestorys missfielen mir doch ordentlich. Solche Liebeleien können das ganze Team auseinanderreißen und darauf habe ich echt gar keine Lust bei den Titans, wo sie sich doch erst kürzlich wieder gefunden haben. Und dann noch 2 Liebeleien in einem Band ?! Jedenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt.
      Die Euphorie aus den ersten zwei Bänden ist verschwunden?! Wie kann das sein?
      Ich brauche wohl nen 2ten Anlauf, vielleicht sehe ich dann wieder die Titans die für mich bislang zur stärksten Rebirthserie gehörte.

      Rockford gefällt mir ebenfalls gut @Arise aber Brett Booth gefällt mir nach wie vor ungemein gut. Klar... da sind des Öfteren die Glubschaugen und die dicken Schenkel, aber das kompensiert sich mit seinen starken Panels. V Ken Marion ähnelt seinem Stil sehr.

      Also ich verzichte auf eine Punktewertung und werde den Band nochmals lesen müssen. Bin nach dem jetzigen Befinden bin ich ein wenig enttäuscht worden
      :supers: :bats:
    • Mir gefielen insbesondere die Andeutungen von Troia in Richtung
      Spoiler anzeigen
      Mageddon, Imperiex und Co.
      .

      Titans ist für mich seit Titans Hunt grundsolide Unterhaltung auf nicht geringem Niveau. Da macht Dan Abnett einen richtig guten Job.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read
    • Mighty Mike schrieb:

      Liebeleien können das ganze Team auseinanderreißen und darauf habe ich echt gar keine Lust bei den Titans, wo sie sich doch erst kürzlich wieder gefunden haben. Und dann noch 2 Liebeleien in einem Band ?!
      War das nicht schon immer so, dass irgendein Ereignis, nicht selten eine Liebelei, dafür gesorgt hat, dass die Titans sich (fast) zerstreiten? Dazu muss ich sagen, dass nun auch nicht sooo viel Titans im Leben gelesen habe, aber mein Eindruck ist zur Zeit so.
    • @Arise
      Ja da hast du vollkommen Recht. Früher oder später passiert das auch. Ich wünsche mir nur zum jetzigen Zeitpunkt ein intaktes Team.
      Es sind meine ersten Titans. Dazu gefallen sie mir gut und in dem Genuss würde ich gerne noch etwas bleiben.
      Edit : wie ich gerade zu Band 4 in der Vorschau lese, werden meine Befürchtungen eher wahr als mir lieb ist.
      :supers: :bats:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mighty Mike ()

    • LaLe schrieb:

      Die Titans gehören so. Das sind die X-Men des DCU.
      Das kann ich nicht beurteilen, aber danke. :thumbsup:


      Mighty Mike schrieb:

      @Arise
      Ja da hast du vollkommen Recht. Früher oder später passiert das auch. Ich wünsche mir nur zum jetzigen Zeitpunkt ein intaktes Team.
      Es sind meine ersten Titans. Dazu gefallen sie mir gut und in dem Genuss würde ich gerne noch etwas bleiben.
      Edit : wie ich gerade zu Band 4 in der Vorschau lese, werden meine Befürchtungen eher wahr als mir lieb ist.
      Das verstehe ich schon. Streitereien machen eh etwas mehr Spaß, wenn man vorher gesehen hat, wie gut etwas sonst läuft. ... Hmmm ... macht auch Spaß zu sehen, wie etwas gut läuft. Ich wünsche dire, dass der vierte Band dir Spaß machen wird. Mich hatte bisher nur das Deathstroke-Crossover nicht gefallen.