Cloak und Dagger - Ein Licht in der Finsternis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cloak und Dagger - Ein Licht in der Finsternis

      Eine (nicht so bezeichnete) Anthologie mit mehr als 180 Seiten, (bei mir) schlechter Klebebindung, zum Preis von 18,99€.

      Inhalt: Spectacular Spider-Man No. 64 (origin von 1982), Strange Tales: Dark Corners 1 (1. Story), Runaways 11+12, Cloak and Dagger 1 (2010), Spider-Island: Cloak & Dagger 1-3.

      - Die Origin von Mantlo, Mooney und Hannigan ist klasse geschrieben und wunderbar gezeichnet.
      Eindeutig der Höhepunkt des Bandes, zuvor nur im Spinne Tb 16 veröffentlicht.
      - Die 12 Seiten aus dem Oneshot Dark Corners sind okay, Maleev noch weit von späterer Klasse entfernt. Nett, belanglos.
      - Die beiden Hefte aus Runaways hier erneut zu publizieren, halte ich für eine Unverschämtheit, erschienen sie doch erst vor Kurzem im Runaways Megaband. Es hätte wahrlich (bessere) Alternativen gegeben. Mies!
      - Die 32-seitige No. 1 von 2010 spielt im Umfeld der X-Men auf Utopia. Sehr schön!
      Wurde diese Reihe eigentlich in den USA fortgesetzt oder blieb es bei einer Ausgabe?
      Hätte da gerne weitergelesen...
      - Die drei Spider-Island-Hefte um Mr. Negative beginnen nicht uninteressant, wollen originell sein, sind aber letztlich eher beknackt und zudem furchtbar gezeichnet. Emma Rios ist m.E. (!) nicht gut, man rätselt und sucht, erkennt kaum, was passiert...

      Fazit:
      Grundsätzlich ist es schön, einen Querschnitt aus der Historie von "Mantel & Dolch" ("Licht und Schatten") auf deutsch in den Händen zu halten. Letztlich halte ich die Auswahl aber für wenig gelungen, da hätte es deutlich Besseres (s. Bastei) gegeben.
      Für mich ist das eine vertane Chance - immerhin mit zwei Höhepunkten, die die Lektüre lohnen.
      Die inhaltliche Qualität schwankt so sehr, dass es mir schwer fällt, Punkte zu vergeben.
      Zweimal klasse, zwei Ärgernisse, einmal Durchschnitt, dreimal Mist.
      Dazu kommt eine Stelle mit seltsamer, bzw. ohne Übersetzung ("gay") - was hat den Übersetzer da geritten??? - sowie (bei mir) die schlechte Klebebindung.

      5/10 P. - nur dank zweier Hefte (aber ich Narr kaufe ja auch ganze Bände für ein neues Heft)...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Die Mini, oder war es ein One-Shot?, zu Shadowland in der sie
      Spoiler anzeigen
      die Kräfte tauschen
      wäre interessant gewesen. Vielleicht will man das aber bei Marvel auch unter den Teppich kehren, weil es nie ein Autor berücksichtigt hat.
      Ich schlage auch nie ein Comic auf und rufe enzückt, "juhu, Rios zeichnet!", kann mich aber daran gewöhnen, wenn der Comic lang genug ist, wie z.B. "Dr. Strange: Season One".

      btw. Da will man kurtz im Shop den Inhalt checken und findet es dann in der Abteilung Avengers...wow.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Unbreakable Cosmo ()

    • excelsior1166 schrieb:

      Eine (nicht so bezeichnete) Anthologie mit mehr als 180 Seiten, (bei mir) schlechter Klebebindung, zum Preis von 18,99€.

      Inhalt: Spectacular Spider-Man No. 64 (origin von 1982), Strange Tales: Dark Corners 1 (1. Story), Runaways 11+12, Cloak and Dagger 1 (2010), Spider-Island: Cloak & Dagger 1-3.

      5/10 P. - nur dank zweier Hefte (aber ich Narr kaufe ja auch ganze Bände für ein neues Heft)...
      Mich hat der Inhalt vom Kauf bereits abgeschreckt. Mag solche zerstückelten Werke (Ausgaben von 1982-2010) überhaupt nicht. Davon abgesehen waren mit den Runaways auch noch 2 Ausgaben drin, die ich bereits mit dem Runaways Megaband erworben hatte und mit den 3 Spider-Island Heften auch noch eine Mini, die eigentlich Teil eines Events ist. :thumbdown: Lediglich das X-Men: Utopia Heft würde mich interessieren.

      Besser hätte ich es gefunden, wenn Panini die ersten beiden Volumes (1 = 4 Ausgaben & 2 = 11 Ausgaben) plus die Origin aus den dem Spider-Man Heft darin abgedruckt hätte. Dann hätte ich mir den Band wohl auch gekauft.
    • excelsior1166 schrieb:

      Eine (nicht so bezeichnete) Anthologie mit mehr als 180 Seiten, (bei mir) schlechter Klebebindung, zum Preis von 18,99€.

      Inhalt: Spectacular Spider-Man No. 64 (origin von 1982), Strange Tales: Dark Corners 1 (1. Story), Runaways 11+12, Cloak and Dagger 1 (2010), Spider-Island: Cloak & Dagger 1-3.

      ....
      - Die beiden Hefte aus Runaways hier erneut zu publizieren, halte ich für eine Unverschämtheit, erschienen sie doch erst vor Kurzem im Runaways Megaband. Es hätte wahrlich (bessere) Alternativen gegeben. Mies!





      5/10 P. - nur dank zweier Hefte (aber ich Narr kaufe ja auch ganze Bände für ein neues Heft)...

      Die Auswahl lässt mich auch kalt. Den Erstauftritt gibt es wohl demnächst günstiger als HC mit gutem redaktionellen Material.

      Runaways innerhalb von sechs Monaten zwei mal zu bringen, ist wohl ein neuer tödlicher Witz. Ich glaube auch nicht, dass sich in dem Band die Werbung für Runaways lohnt, und die unzähligen C&D-Leser nun alle den Megaband kaufen. Geschichten die noch als Neuware problemlos erhältlich sind, müssen nicht nachgedruckt werden. Hier wird jeden Tag nach irgendwelchen coolen Nachdrucken gefragt, dann ist sowas unnötig.

      Spider-Island war so schlecht, dass ich wenig Bock auf die TieIns habe.

      Was bleibt: 2 Hefte für 18 Euro. Nee! Schade am Ende heißt es Klassiker verkaufen sich nicht, treffender wäre: schlechte Zusammenstellungen verkaufen sich nicht.
      ...
    • @dhe
      Zu dem "Klassiker verkaufen sich nicht": es kommt darauf an, was man "Klassiker" nennt:
      Die Deadpool-Sammlungen, die du gerne als Beispiel nimmst, sehen erheblich moderner aus, als Cloak & Dagger von 1983. Das schreckt mich z.B. einfach ab. In so einem Fall komme ich gar nicht dazu herauszufinden, wie gut die Geschichte vielleicht ist. Ich denke nur, wie ist dass denn angemalt (also bei C&D Vol. 1) und kaufe zur Vorsicht auch die anderen Comics im selben Regal nicht.

      edit:
      Finde das Cover hier super. Beste Wahl von den Covern des Inhalts.
    • Bin ich froh dass ich noch meine Licht und Schatten von Bastei habe :D
      Ich bin wirklich hin und hergerissen ob ich den Band nun kaufe, eigentlich war es für mich schon irgendwie Pflicht
      das mit den Runaways Teilen ist aber wirklich ärgerlich, ich habe gehofft das die vielleicht aus einem anderen Volume stammen
      da hätte man ruhig was anderes reinpacken können oder auslassen und ihn günstiger machen. Unnötige Zweitverwertung
      Und ohja ich mag das Cover :P

      Achja PS: Marvel Boy: Ich hab Cloak ist ja eher eine Suchtkomponente gelesen :D

      MAKE X-MEN GREAT AGAIN!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von splitterherz ()

    • Für mich als Komplettsammler war der Band auch eher unterdurchschnittlich, weil ich die meisten Stories schon kannte.

      Allerdings gibt es auch Neuleser. Und diese kommen mit dem Band zu einem guten bzw. günstigeren Preis-Leistungs-Verhältnis im Verhältnis zu den Hardcover-Anthologien zu einer Auswahl verschiedener Stories. Über die Auswahl kann man immer diskutieren. 2 Leute, 4 Meinungen. Für Neuleser oder Einsteiger, die von der TV-Serie kommen, wünsche ich mir mehr solcher Bände. Interessant wäre, wie der Band von Panini gesehen wird. Wie kommt er an? Ist das eine Art Klassiker, auch hier ist wieder die Frage, was ist ein Klassiker, zu veröffentlichen?
    • splitterherz schrieb:

      Bin ich froh dass ich noch meine Licht und Schatten von Bastei habe :D
      Ich bin wirklich hin und hergerissen ob ich den Band nun kaufe, eigentlich war es für mich schon irgendwie Pflicht
      das mit den Runaways Teilen ist aber wirklich ärgerlich, ich habe gehofft das die vielleicht aus einem anderen Volume stammen
      da hätte man ruhig was anderes reinpacken können oder auslassen und ihn günstiger machen. Unnötige Zweitverwertung
      Und ohja ich mag das Cover :P

      Achja PS: Marvel Boy: Ich hab Cloak ist ja eher eine Suchtkomponente gelesen :D
      Ja, die Bastei Bände waren toll.

      Magst du den letzten Satz noch mal ordnen? Ich komme beim besten Willen nicht darauf was du mir sagen magst. :kratz:
    • Marvel Boy schrieb:

      Och, gibt besser, ja, hab aber auch schon deutlich schlechteres gesehen.
      Acuna! :kotz:

      Unbreakable Cosmo schrieb:

      @dhe
      Zu dem "Klassiker verkaufen sich nicht": es kommt darauf an, was man "Klassiker" nennt:
      Die Deadpool-Sammlungen, die du gerne als Beispiel nimmst, sehen erheblich moderner aus, als Cloak & Dagger von 1983.
      Das könnte womöglich auch daran liegen, das Deadpool erst über 10 Jahre später seine erste Heftserie hatte, als Cloak & Dagger. ;)