Eure Meinung zu DC Rebirth Timeline

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das sagt er ständig, aber Bane erwähnt dies mit keinem Wort (!). Mir kam das schon stellenweise wie ein Mantra vor, wie er da ständig "ich brech ihm das Rückgrat" vor sich hin murmelt.
      Bane erwähnt ebenfalls nicht, das er schon mal in Gotham war (da bin ich mir aber jetzt nicht ganz sicher, nur so 80%)

      Ausserdem, wer hat Bruce denn vertreten als das passierte? JPV kam ja erst neulich ganz frisch zum Bat-Team ;)


      Nee, nee, da passt einiges in Bezug zum Rittersturz ganz und gar nicht :nnnein:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Bane meint während "I am Suicide" nur, wäre er (noch) auf Venom würde er Batman das Rückgrat brechen. Das ganze ist immer so geschrieben, das man wohl nehmen kann was man will (die Story macht ja dann nur in Bezug auf Knightfall Sinn :S )

      Erklärt aber eben nicht wie JPV da rein passt, etwa das gleiche wie mit Superboy bei "Death of Superman". Ein ziemlicher Murks... ich hör die Doomsday Clock schon ticken...
    • churchi schrieb:

      Bane meint während "I am Suicide" nur, wäre er (noch) auf Venom würde er Batman das Rückgrat brechen. Das ganze ist immer so geschrieben, das man wohl nehmen kann was man will (die Story macht ja dann nur in Bezug auf Knightfall Sinn :S )

      Erklärt aber eben nicht wie JPV da rein passt, etwa das gleiche wie mit Superboy bei "Death of Superman". Ein ziemlicher Murks... ich hör die Doomsday Clock schon ticken...
      Naja, er würde ihm das Rückgrat brechen klingt jetzt nicht unbedingt danach als hätte er dies auch mal getan. Evtl. hat Bane wie wohl auch Batman da irgendwo eine verschüttete Erinnerung daran, ähnlich der Diskussion zwischen Cat und Bat wegen ihrem ersten Treffen. Mal sehen was uns die Weltuntergangsuhr da offenbart.

      Finde das Alles sogar richtig spannend. Die Idee die Watchmen ins DC Universum zu holen, klang für mich anfangs saudumm, aber so mit dem verschmelzen der New52/Rebirth/prä-Flashpoint und der dadurch geänderten Realität hat DC was mysteriöses kreiert und mir gefällt es, Teil für Teil des Puzzles zusammenzusetzen. :)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Hier die Szene im Original



      Beim lesen würde ich es auch so auffassen als würden die beiden sich zum ersten mal sehen. Mit viel guten Willen könnte man sagen er lässt bewusst offen das ein "früher" eben möglich ist...
      Andererseits wenn Knightfall nicht passierte, dann macht das mantraartige "break your damn back" das Batman (gefühlt) hundertmal von sich gibt absolut null Sinn X/

      Am besten als Nachfolger, oder Neuinterpretation im Geiste sehen und Hirn ausschalten. Spart Kopfschmerzen.

      Bleibt für mich wie so vieles ein Murks und wenn nun Doc Manhattan am Ende die Lösung für alles ist, dann gute Nacht. Einfallsloser geht es dann nicht mehr.

      Aber ich lasse mich ja gerne überraschen ^^
    • Also ich verstehe das alles so:

      - es sind die gleichen Personen/Charaktere seit Präflashpoint
      - durch Flashpoint hat sich die Geschichte der meisten drastisch geändert
      - durch Rebirth kommen diese Erinnerung an Präflashpoint nun zurück und natürlich auch Charaktere - wobei sich einige sicher sind was in ihrer Vergangenheit passiert ist und andere nicht
      - im Endeffekt HAT aber alles stattgefunden - nur jeder hat eine andere Erinnerung daran - da durch Flashpoint vieles in Vergessenheit geraten ist
      ich schließe mich da @Joe Kerr und finde das alles sehr interessant
    • Rhodoss schrieb:

      Also ich verstehe das alles so:

      - es sind die gleichen Personen/Charaktere seit Präflashpoint
      - durch Flashpoint hat sich die Geschichte der meisten drastisch geändert
      - durch Rebirth kommen diese Erinnerung an Präflashpoint nun zurück und natürlich auch Charaktere - wobei sich einige sicher sind was in ihrer Vergangenheit passiert ist und andere nicht
      - im Endeffekt HAT aber alles stattgefunden - nur jeder hat eine andere Erinnerung daran - da durch Flashpoint vieles in Vergessenheit geraten ist
      ich schließe mich da @Joe Kerr und finde das alles sehr interessant
      ich auch. Manchmal denke ich auch, es gab einen Prä- Flashpoint- Mathew, an den ich mich nur punktuell erinnere.
    • Ich bin froh dass ich mir solche Gedanken eigentlich nicht mache. Ich konsumiere Superheldencomics einfach als "seichte" Unterhaltung und wenn da hin und wieder was in der Timeline gedreht wird damit es passt oder vielleicht auch weil es dem Autor nicht aufgefallen ist dann ist das ok für mich. Was nicht heißen soll dass ich nicht verstehe dass es Leute gibt die solche Ungereimtheiten stören, ich bin nur froh dass es mir meistens nichts ausmacht.
    • Hi! Ich habe eine kurze Frage zu Rebirth.
      Ich habe am Wochenende angefangen mit Rebirth. Im detail habe ich die Vorgeschichten von Superman gelesen und anschliesend das allgemeine Rebirth Special.
      Ich denke ich habe das meiste verstanden. Wally West wurde am Schluss quasi aus dem Strudel gerettet. Aber wie verändert das das aktuelle Universum. Also wie entsteht da ein Neustart? Es hat sich doch nichts verändert, außer das er in diesem Universum mit dabei ist?!
      Naja, vielleicht habe ich es doch nicht so ganz verstanden :)

      LG
    • Wally's Rückkehr hat gezeigt, dass es im DC Universum wohl einiges gibt was die Helden (und Schurken?) vergessen haben oder sich irgendwie nicht daran erinnern können. Jetzt wird nach und nach aufgedröselt was Real und was man aus New52 vergessen kann. Bestes Beispiel ist ja der "neue" Superman, der durch Myx ja eine Symbiose aus Prä-Falshpoint und New52 geworden ist.
      So in etwa würde ich den Neustart verstehen.

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Rebirth war ja auch kein Neustart ?(

      Im Moment versucht man irgendwie das aktuelle DCU mit der Prä-Flashpoint Ära zu verbinden. Vorbereitet wird das ganze schon länger (Convergence -> DC Rebirth Special), mit Metal, Doomsday Clock holt man weitere DC Charaktere wieder aus der Versenkung. Die Frage wer oder was für das Vergessen / umschreiben der Geschichte verantwortlich ist, bleibt noch im Dunkeln. Nehme mal an das wir erst nach Doomsday Clock mehr wissen werden...

      Snyder bezieht sich auch viel auf den DC Aufbau von Morrison (Final Crisis, Multiversity). Irgendwann wird man alles in einen großen Topf werfen, umrühren, ein wenig new52 (Snyder) dazugeben und es ist alles mehr oder weniger beim Alten, inklusive der "klassischen" Helden wie der JSA. Nur eben auf der Prime Earth in wohliger Eintracht vereint...
    • Gerade Wally fühlte sich nach Johns Run sehr auserzählt an, Bart Allen als Flash hat mir in dieser Epoche deutlich besser gefallen, dann wieder zurück zu Wally und das mit den Kindern waren so ziemlich die schlechtesten Comics, die ich zu dieser Zeit gelesen habe. Unerträgliche Balgen. Da war Flash Rebirth einfach wirklich eine interessante Neuerung und seitdem "rennt" der Flash wieder richtig gut. Wally ist ja jetzt gut eingebettet und es macht mit beiden Spaß.

      Ich bin aber auch, und das sage ich ja mittlerweile Mantra-artig, was Continuity-technisch auf dem "mir alles sowas von egal" Boot. Aktuell muss es mir gefallen und die Widersprüche passieren halt. Würden sie ja auch, wenn sie alles bis auch jedes Heft genau erklären und einbetten könnten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzauge ()