Voting! Die besten Science-Fiction Filme 2005-2018 Gruppe D (XXL)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Voting! Die besten Science-Fiction Filme 2005-2018 Gruppe D (XXL)

      Welche fünf Filme sind Deine Favoriten? 66
      1.  
        Rogue One: A Star Wars Story (39) 59%
      2.  
        Star Trek: Into Darkness (30) 45%
      3.  
        Avatar -Aufbruch nach Pandora (26) 39%
      4.  
        Der Marsianer (25) 38%
      5.  
        Planet der Affen: Revolution (24) 36%
      6.  
        Pacific Rim (22) 33%
      7.  
        Arrival (17) 26%
      8.  
        Die Tribute von Panem - Catching Fire (16) 24%
      9.  
        Super 8 (14) 21%
      10.  
        Ex Machina (12) 18%
      11.  
        10 Cloverfield Lane (12) 18%
      12.  
        Transformers 3 (11) 17%
      13.  
        Chronicle- wozu bist Du fähig? (10) 15%
      14.  
        Terminator: Genisys (9) 14%
      15.  
        Snowpiercer (7) 11%
      16.  
        Terminator: Die Erlösung (5) 8%
      17.  
        Passengers (4) 6%
      18.  
        Looper (4) 6%
      19.  
        Hancock (4) 6%
      20.  
        Attack the Block (3) 5%
      Gruppe D, diesmal XXL, weil ich doch noch ein paar Filme gefunden habe. Seht es mir nach.

      Die ersten beiden erreichen direkt die Finalrunde, die Plätze 3-5 kommen in die Zwischenrunde. Hart - aber gerecht.

      Bis zum 19.03.2019 um Mitternacht habt ihr Zeit! Dann ist die Vorrunde beendet und die Zwischenrunde beginnt.

      Mögen die besten Filme gewinnen....
    • Ok, also als ich die Gruppengröße sah, dachte ich noch wie zur Hölle ich mich eigentlich jemals entscheiden sollte... bin die Kandidaten dann von oben nach unten durchgegangen und musste nicht mal lang überlegen :D

      Arrival - mega Überraschung gewesen. Starker Cast, starke Story, starker Plottwist.

      10 Cloverfield Lane - Großartiges Kammerspiel mit nem "typischen" Cloverfield Ende

      Ex Machina - fantastisch! Extrem ruhiger Film der das Ende nur um so schwerer wirken lässt.

      Snowpiercer - hammer gut! Der Comic is mega hässlich aber der Film rockt, finde ich.

      Star Trek: Into Darkness - Damals im Kino geguckt und hat mir gut gefallen. Immer noch ne gelungene Neuinterpretation mMn.
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)
    • Da könnte man jetzt XXL ins Essen brechen, aber mal schauen, das ich mich mit mir einig werde welche 5 ich nehme.
      Meine Nummer 1 ist unbestritten Into darkness, der Film war ein Knaller.
      Direkt gefolgt von Avatar, einfach toller Film.
      Auch dicht dran Ex Machina.
      Super 8 muß auch unbedingt mit rein.
      Ohne revolution geht es auch nicht.
      Somit bleiben auf der Strecke, Hankock, schon weil der bei mir eher unter Superhelden läuft, Arrival, Pacifik Rim
      Den Rest hab ich tatsächlich noch nicht gesehen, abgesehen von den älteren Terminator der aber Müll war.
      Und bei Cronicles habe ich tatsächlich schon vergesen worum es ging, obwohl ich den glaube ich garnicht so schlecht fand, hatte aber wohl keine Langzeitwirkung.
    • Arrival (Amy Adams perfekt)
      Ex Machina (extrem gut und innovativ. Ich muss unbedingt mal in das Hotel)
      Rogue One (der beste neue Star Wars)
      Avatar (v.a. 2009 ein Highlight und wegweisend)
      Und dann musste ich entscheiden zugunsten Chronicle minimal vor Cloverfield Lane und Attack the Block. Alles low budget Filme, die vielen Blockbustern den Rang ablaufen).

      Looper soll super sein, Snowpiercer und die Affen auch, aber noch nicht gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mathew ()

    • Bei mir sind es:

      -Transformers 3: mein Lieblingsteil (zusammen mit Teil 1)
      -Chronicle: cooler Found-Footage-Actionfilm
      -10 Cloverfield Lane: Ich liebe das Cloverfield-Universum einfach
      -Die Tribute von Panem: Catching Fire: eine der besten Filmreihen der letzten Jahre
      -Planet der Affen - Revolution: Einfach eine tolle Reihe

      Gesehen, aber keinen Punkt:
      -Terminator: Genisys: hat mir zwar gefallen, mehr aber nicht
      -Avatar: Tolle Schauwerte, ansonsten ziemlich schwach und überbewertet
      -Terminator: Die Erlösung: auch den fand ich eigentlich ganz gut, ist aber schon was her, dass ich den gesehen hab
      -Pacific Rim: Habe ich nie verstanden, warum der so gefeiert wurde. Für mich auch völllig überbewertet und deutlich schwächer als Transformers
      -Hancock: War ganz witzig, reicht aber nicht an die obigen ran
      -Looper: Den musste ich schweren Herzens aussortieren, fand den richtig cool
      -Passengers: Hat auch Spaß gemacht, aber nicht so wie die obigen
      -Snowpiercer: Fiel mir auch schwer auszusortieren, war auch ziemlich cool gemacht
      -Star Trek: Into Darkness: Find die neue Filmreihe immer noch sehr cool, aber auch hier haben mir die anderen einfach besser gefallen
      -Super 8: Auch hier fiel es mir total schwer, den nicht zu wählen. Ganz toller Film meiner Meinung nach, aber doch hinter den anderen (wenn auch knapp)

      Wäre der ein oder andere Film in einer vorherigen Gruppe gelandet, hätte er wohl durchaus Punkte abstimmen können. So war es echt schwer, eine Entscheidung zu finden.
    • DKH schrieb:

      Pacific Rim: Habe ich nie verstanden, warum der so gefeiert wurde. Für mich auch völllig überbewertet und deutlich schwächer als Transformers
      Uuhh, bei dieser Aussage zieht sich mir alles zusammen. Ich weiss das Geschmäcker verschieden sind aber so gut wie jeder Film ist besser als Transformers 3...und ich bin großer Transformers Fan!
      Aber nun gut. Da ja jeder seine Meinung hat und ich Deine auch nicht ändern möchte, so versuche ich Dir zumindest zu erklären warum Pacific Rim so gefeiert wird.
      Pacific Rim ist eine Liebeserklärung an die japanischen Mecha- und Kaijufilme. Das Perfekte Beispiel wäre da z.B. der Film Godzilla vs Mechagodzilla. Deswegen ist Pacific Rim halt auch so beliebt bei Leuten die gerne Godzillafilme oder Anime wie Gundam und Neo Genesis Evangelion schauen.
      Davon mal abgesehen wird in dem Film ein Monster mit einem Öltanker verprügelt...mit einem verdammten Öltanker!!! :rofl:
      "Hast Du je bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanzt?" :pupsi:
    • Arrivial
      Hat mich von Anfang bis zum Ende gefesselt. Ein toller Film.

      Avatar
      Story :thumbdown:
      Bilder und 3D :thumbsup:

      Der Marsianer
      Super realistisch und spannende Handlung.
      Habe daraufhin auch das Buch gelesen und war davon genauso begeistert

      Rogue One: A Star Wars Story
      Mal ein komplett anderer Star Wars Film im Star Wars Universum


      Ex Machina (keinen Punkt erhalten)
      Soll vom Hörensagen ein Meisterwerk sein, habe es aber nie geschafft ihn zu schauen.
    • Aufgrund der Auswahlmöglichkeit bleiben ja gleich wieder heiße Finalkandidaten auf der Strecke, aber nun gut. Gesehen habe ich mal wieder alle, bei einigen muss ich sogar sagen leider. Hier meine Wahl:

      1. Super 8 - funktioniert auch super nach einem Stranger Things Marathon.
      2. Der Marsianer - wahnsinnig guter SciFi, für mich sogar einer der Besten.
      3. Avatar - inhaltlich ja nur Pocahontas mit blauen Weltraumaffen, aber technisch einfach eine Referenz.
      4. Arrival - intelligent gemacht und gut erzählt.
      5. Star Trek into Darkness - nonstop Action mit Referenzton.
      • Terminator Genesys

      Mir hat der hervorragend gefallen. Ich bin der Meinung, dass man für diesen Film alles aus dem Franchise rausgewrungen hat, was man herausholen konnte. Er bietet alles, was einen Terminator-Film ausmachen sollte und davon dann auch noch jede Menge (weswegen mich der aktuell neue Terminator auch kaum interessiert. Was will man da noch erzählen?) Für mich einer der besten Terminator-Filme überhaupt.

      • Terminator Salvation



      Also bis auf die Herz-OP am Schluß fand ich den klasse. Arnold Schwarzenegger nicht: "I have no feelings for this movie." Gesprochen wie eine Maschine. ^^


      • Pacific Rim



      LordKain1977 schrieb:

      Pacific Rim ist eine Liebeserklärung an die japanischen Mecha- und Kaijufilme.
      Genau das!

      • Star Trek Into Darkness


      Hat mir besser gefallen als der erste Teil. Finde die gesamte Besetzung großartig. Aber Cumberbatch als Khan ist ein echtes Highlight.

      • Rogue One



      Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit bestimmten Charakteren in diesem Film nie richtig warm geworden bin. Jyn Erso, Saw Gerrera, Chirrut Imwe, Baze Malbus und sicher noch ein paar andere lassen mich regelrecht kalt. ABER Todesstern, Vader, Tarkin, Weltraumschlacht...das sind Sachen, für die ich diesen Film liebe :thumbup:
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • 10 Cloverfield Lane
      Großartiger Film! Nahezu ein Kammerspiel mit sehr bedrückender Stimmung. Dazu dann die schwelende Frage, was nun real ist.
      Einzig das Ende gefällt mir nicht. Der Film geht viel zu lange.
      Spoiler anzeigen
      Der ganze Kampf mit dem Alien war einfach überflüssig und hat den Film zum Ende hin runtergezogen.
      Sie kommt aus dem Bunker raus, sieht das UFO schweben, SCHNITT, Film vorbei, die Audience hat dran zu knabbern. Perfekt.


      Attack the Block
      Den Film feiere ich richtig. Das war eine echte Überraschung. Die Aliens sind mal was anderes und die Handlung selbst hält sich schön fern von den üblichen Alien-Klischees.

      Chronicle
      Toller Found Footage Film (auch wenn das zum Ende hin etwas aufgeweicht wird). Die Darstellung, wie 3 Normalos auf solche plötzlichen Kräfte reagieren ist sehr gut dargestellt.

      Pazific Rim
      Sehr schöner No-Brainer. Optisch ein Hochgenuss und Kaijus gehen ja immer. Extra-Punkte gibt's hier für das Vermeiden der obligatorischen Liebesgeschichte.

      Snowpiercer
      Postapocalypse und die letzten Menschen leben alle ein einem langen, fahrenden Zug? Geil!
      Dazu noch die Revolte mit fiesem Twist am Ende.



      Nicht geschafft haben es:

      Looper
      er wäre der nächste in der Reihe.

      Avatar
      Optischer Bombast mit 0815-Story. Aber halt geil inszeniert und - da so flach und hübsch - geht der halt eigentlich immer und überall. Das besondere etwas fehlt allerdings (ja, ich brauche da mehr als Neon-Geschleudere und 3D).

      Hancock
      Fing klasse an und wurde dann lahm. Wie ein Film während seiner eigenen Spielzeit so einen U-Turn hinlegen kann ist echt traurig.

      Super 8
      War für mich eine Enttäuschung. Hat mich gar nicht gezogen. Ich dachte danach, dass dieses 80-Kids-Movie-mit-Monster-Scheme heutzutage nicht mehr funktioniert. Aber dann kam Stranger Things und hat mich eines besseren belehrt: Super 8 war einfach nur nicht gut.

      Star: Treck into Darkness
      nach dem guten ersten Teil hat mich dieser überhaupt nicht erreicht. So überhaupt nicht.

      Star Wars Rogue One? Rouge One? Rush One…
      Hat die besten 10 Minuten aus dem ganzen Franchise. Aber der Rest war nicht sooo der Bringer. Immer noch besser als Ep 1-3...

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.


    • Holzauge schrieb:

      Attack the Block und 10 Cloverfield Lande kenne ich nicht, werde ich mir aber ansehen.
      Solltest du unbedingt machen.
      Und zu 10 Cloverfield Lane: informiere dich darüber nicht weiter! Gar nicht. Einfach unvorbereitet ansehen. Dann entfaltet der sich so richtig.

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.