Batman: der weisse Ritter von Sean Murphy (2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman: der weisse Ritter von Sean Murphy (2019)


      SC/HC

      Erstveröffentlichung 26.03.2019
      Format Softcover und Hardcover
      Seiten: 220
      Autor: Sean Murphy
      Zeichner: Sean Murphy
      Tusche: Matt Hollingsworth

      Story: Batman: the white Knight 1-8
      Link zur Leseprobe
      Link zum Paninishop

      Batman: der weiße Ritter von Sean Murphy

      Der erste offiziele Band unter dem Black Label geschaffen von Sean Murphy welches ich vorneweg schon als grandiosen Auftaktband und sicherlich als einer der besten Batman Storys diesen Jahres betiteln darf. Dazu noch ein grandioses Artwork mit einer wunderbaren Panelaufteilung. Die Zeichnungen wirken nicht bombastisch, groß oder übertrieben realistisch.... nein, sie sind perfekt abgestimmt. Teiweise bis zu 10 Panels auf einer Seite. Auf ca. 220 Seiten dieser Comickunst kommt da am Ende richtig was dabei raus.

      Sean Murphy hat für mich einen sehr detailierten Zeichenstil der nicht protz, sondern beim ersten Betrachten sehr minimalistisch wirkt aber doch sehr detailreich und exakt aufs Papier gebracht wird. Das erste Mal hat mich Murphy mit dem Panel auf Seite 3 gehabt (Batman in Ketten vor Jack Napier. Er wirkt so abartig böse und bedrohliich, das ist mein Batman wie ich ihn sehen will!) Das 2te Mal hatte er mich als Dick mit dem Bike durch den Beton rutscht und beim 3 ten Mal diese überragende Szene in der Batman auf Joker sitzt, in fast zu Tode prügelt und ihm anschließend die Überdosis an Pillen einführt. Spätestens da war mir klar wie gut der Band werden würde.

      Die Panels sind voll mit Textfeldern und Sprechblasen. Doch die stören nicht. Ich liebe es wenn Autoren möglichst viel zu den Panels beschriften. Ein King gefällt mir da weniger, ein Bendis oder ein Murphy wie hier sind da genau mein Ding. In den Actionszenen weiß der Autor genau wann Zeit zu reden ist, oder wenn er einfach nur die Panels wirken lassen kann.
      Farben und Tusche runden alles perfekt ab.
      Kleiner Kritikpunkt. Clayface, Bane und Killer Croc hätte ich mir bedrohlicher gewünscht. Deren Interpretation gefiel mir nicht.

      Dieser Batman ist genau der den ich mir vorstelle. Endlich verliert Batman mal die Kontrolle, rastet völlig aus und überschreitet Grenzen in dieser verdammten Stadt. Und das ist doch auch völlig ok!! In zuletzt gelesen Batman Stories hat mir genau das gefehlt. Die Stadt, das GCPD, die Bürger, die Batfamilie, sie alle sind so oft gegen Batman und was macht er??!! Batman zieht sein Ding durch, hat wie immer Recht, Gordon schützt ihn, die Stadt verzeiht ihm, Batman plant sein nächstes Ding kehrt in die Höhle zurück und trinkt mit Alfred ne Tasse Tee. Sorry, macnhmal ist mir das zu langweilig. Batman ist mir macnhmal zu lieb und nett.
      Murphy zeigt uns hier das Gegenteil zum Mainstream Batman und der rockt richtig. Szenen wie oben gegen den Joker beschrieben, oder wie er gegen Dick die Faust aufzieht... jawohl Batman zeigs den ewigen Nörglern und hau doch auch mal drauf!

      Jack Napier als Joker zurückzuholen ist für mich gut gemacht. Ich kannte Joker so noch nicht und auch dieser Charakter konnte mich begeistern. Mit seinem Scharfsinn hebelt Napier die Stadt ganz schön aus und zwingt Batman in die Seile. Er hat die Züge eines Diktators und erinnerte an große Revolutionsführer.
      Auch Harley hat mir gut gefallen. Sie ist diesmal nicht das Dummerchen in schräger Kleidung. Sie wirkt echt seriös. Dennoch schön dass Murphy den Holzhammer nicht vergessen hat und er hat einiges nicht vergessen. Murphy wirft nicht alle Charaktere in dieser Elseworld Story über den Haufen. Er lässt gewisse Charaktermerkmale bestehen und schafft so eine Vertrautheit zu den Charakteren.
      Ganz toll fand ich die Bathöhle mit den Batmobilen!! Da habe ich einige Zeit verweilt. Ich hätte mir jedoch gewünscht dass der Dino weg ist.

      Negativ aufgefallen ist mir stellenweise die Übersetzung. Ich erinnere mich sogar an einen Rechtschreibfehler (ich habe sicherlich genügend in meinem Thread) und an ein bestimmtes Wort das ich googeln musste. Gordon sitzt im Batmobil und sagt: "Sorry mein Alter Freund, aber einer muss dich zur Raison bringen" .... ok....!
      Auch die Szene vor der Bücherei habe ich nichts ganz geblickt. Den Dialog mit Dick musste ich 5 mal lesen und habe dann nicht verstanden dass Batman in die Bücherei rennt. Anschließend so schwer verletzt wird dass er zu Alfred zurückkehrt.

      Ich glaube @Fozzy hat ihm Black Label Thread erwähnt dass Batgirl als Dummerchen dargestellt wird und das ihr das nicht gefiel. Ich finde dieses Batgirl aber gut für die Story. Oft nervt es mich dass in der Batfamily immer alles Genies und Überintelligente mitwirken. Das war auch schon bei der letzten `Tec Serie so.
      Dieses Batgirl war einfach normal und hat Herz gezeigt.

      Fazit:
      Meisterhaft gut. Dieser Band wird von mir schon jetzt für die beste Story, den besten Zeichner und den besten Sonderband 2019 nominiert. Mal schauen ob da noch was besseres kommt. Tynions Tec Run kann ich nun endgültig in die Tonne klopfen, Snyders Metal wird nun schwierig ein 2tes Mal zu lesen und Azzarello und Bermejo können mit Damned ersteinmal einpacken wenn da keine Besserung kommt! Wer sich diesen Band nicht zulegt, den kann ich nicht verstehen und ich bin gespannt drauf wem er nicht gefällt :D

      5/5



      Mighty Mike !verkauft!
      u.a.Lois und Clark 1, Titans Hunt

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mighty Mike ()



    • Hier nochmal das SC in groß, und da fängt für mich schon das große Kino an, der Joker kniet vor seinem Batman Schrein umgeben von jeder Menge Batman Merchandise und das wird so Detailliert Dargestellt, einfach grandios!

      Aber kommen wir doch zur Story an sich...
      Spoiler anzeigen
      Batman führt seit Jahrzehnten seinen Kampf gegen das Verbrechen und das mit immer brutaleren Methoden. Besonders dem Joker gilt sein ganzer Hass, seit der Zeit als Jason Todd verschwand und als er erneut sein Unwesen in Gotham treibt, verfolgt er ihn mit allen Mitteln, wobei er mal über mit seinem Tumbler über die Dächer brettert ohne Rücksicht auf Verluste.

      Das alles endet in einem Gebäude wo der Joker, nach einer Tracht Prügel ein Heilmittel für seinen Wahnsinn präsentiert und Batman stopft es ihm in den Hals. Während die Polizei nur zuschaut wird die Szene gefilmt und später veröffentlicht, das ganze führt zu eimer Diskussion über Polizeigewalt.

      Der Joker der sich nach einem langen Krankenhaus Aufenthalt, anscheinend bester körperlicher und geistiger Gesundheit befindet und nur noch Jack Napier genannt werden will. Gibt sich geläutert und zieht mit allen rechtlichen Mitteln gegen die Methoden der Polizei und Batman zu felde und zieht so nach und nach die Bevölkerung auf seiner Seite...

      Das alles und noch mehr erfahrt ihr aber nur wenn ihr es selber lest, und das kann ich euch empfehlen.


      Meinung: Im Gegensatz zu Batman: Damned ist das Artwork hier vielleicht für den ein oder anderen etwas Gewöhnungsbedürftig, aber für mich stimmt hier alles. Das wunderschöne Artwork mit einer unglaublichen Detailreichtum und eine Story die mal ganz was anderes ist als das übliche was man sonst so von Batman lesen kann und um Längen besser als das was King verzapft. Eine Geschichte die mich von Anfang bis zum Ende in ihren Bann gezogen hat. 10 von 10 Punkte :batman:
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kal-L ()

    • Hier finde ich das Cover der Softcover Version echt besser als beim Hardcover. Aber bei so einem Werk musste ich beim harten Cover zuschlagen. Freue mich schon wenn es die Woche ankommt.

      Digital hatte ich es schon gelesen, freue mich auf ein weiteres mal.
    • Ich werde mir bei diesem grandiosen Comic ebenfalls das HC zulegen. Das habe ich noch nie gemacht, ein HC nachgekauft obwohl ich das SC besitze, aber bei diesem Band muss es sein. Ich muss sagen mir gefallen beide Cover nicht so gut. Also die sind sicher nicht schlecht. Beim SC gefällt mir Batman oben nicht und beim HC ist mir der Joker zu mächtig. Jack Napier an der Stelle wäre genial gewesen.
      Derzeit ist das HC im Shop nicht erhältlich weiß jemand mehr wie ich? Ansonsten muss ich bei Panini direkt nachfragen.

      so: hab den Eingangspost nun vervollständigt!
      Mighty Mike !verkauft!
      u.a.Lois und Clark 1, Titans Hunt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mighty Mike ()

    • Mighty Mike schrieb:

      Ich werde mir bei diesem grandiosen Comic ebenfalls das HC zulegen. Das habe ich noch nie gemacht, ein HC nachgekauft obwohl ich das SC besitze, aber bei diesem Band muss es sein. Ich muss sagen mir gefallen beide Cover nicht so gut. Also die sind sicher nicht schlecht. Beim SC gefällt mir Batman oben nicht und beim HC ist mir der Joker zu mächtig. Jack Napier an der Stelle wäre genial gewesen.
      Derzeit ist das HC im Shop nicht erhältlich weiß jemand mehr wie ich? Ansonsten muss ich bei Panini direkt nachfragen.

      so: hab den Eingangspost nun vervollständigt!
      Das HC konnte man bei Panini noch nie vorbestellen, da stand die ganze Zeit nicht Verfügbar. (Kommt öfters vor, die Bestell Funktion wird wohl nicht freigeschaltet)
      Irgendwann hab ichs dann einfach beim Comicexpress bestellt.
      "Im just a puppet who can see the strings"
      -Dr. Manhattan
      , The Button
    • Erst mal meine kleine Rezi aus dem Black Label Thread, damit alles beisamen ist:

      Fozzy schrieb:

      Tja, hat ja dann doch nicht lange gedauert...
      Ich bin durch mit "Der weiße Ritter" und bin wirklich froh, dem Band eine Chance gegeben zu haben, denn rein von der Beschreibung hätte ich ihn links liegen gelassen. Diese Story spielt mit der moralischen Frage, wie gut und richtig das ist, was Batman tut, und wie zu reagieren ist, wenn er die Kontrolle verlieren sollte. Genau dieses Thema greift Joker, der nun wieder als Jack Napier leben und sich von seinem einstigen Handeln abgrenzen möchte, auf und versucht zu beweisen, dass stehts die Fledermaus das ganze Problem an der Sache ist. Dieser Punkt mag nicht unbedingt etwas komplett neues sein - das hat Joker immerhin ein ums andere Mal immer mal wieder gesagt - allerdings wurde es m.M.n. in dieser Geschichte auf eine neue, spannende Weise präsentiert, was vor allem daran liegt, dass man Joker wesentlich mehr Tiefgang verlieh. Prinzipiell sollte man sich bei diesem Band bewusst sein, dass es sich um eine Elseworld-Story handelt und einige Dinge daher anders laufen als sonst. Mich persönlich langweilte der pure Wahnsinn des Jokers in den letzten Jahren immer mehr und nahm m.M.n vor allem in den Snyder-Geschichten absurd übermenschliche Züge an. Gerade daher war diese Interpretation des Clowns mal eine erfrischende Abwechslung. Auch Harley möchte ich positiv erwähnen, denn seit ihrer starken Veränderung durch ihre New52-Serie und Suicide Squad konnte ich sie nicht mehr sonderlich gut leiden. Hier hingegen ist sie eine intelligente und selbstbestimmte Frau, die sich nicht absolut jeden Mist von Joker gefallen ließ. Batman selbst gefiel mir ebenfalls ziemlich gut und gerade über seine Charaktermomente habe ich mich wirklich gefreut. Einzig Batgirl ist mir negativ aufgestoßen. So ein verdammt dämliches Ding. Verrät sie doch glatt ihre Geheimidentität, weil sie vergaß, dass sie mit dieser Person nicht als Batgirl, sondern als Barbara geredet hatte - Und das wird dann auch noch kommentiert mit "Kacke, ich trage ja noch das Kostüm". :omg: Einzig beim Schurken der Geschichte kann ich mir vorstellen, dass er nicht unbedingt jeden gefällt. Hätte mir das einer erzählt, hätte ich mit den Augen gerollt. So muss ich aber zugeben, dass das für mich ziemlich gut funktionierte.

      Zusammenfassend ist "Der weiße Ritter" für mich eine klare Empfehlung. Eine spannende Geschichte mit guten Dialogen, die den ein oder anderen Clou hat. Gerade die letzte Szene mit Batman, Batgirl und Nightwing fand ich verdammt berührend.

      Und nun zu dem, was Du sagst @Mighty Mike

      Mighty Mike schrieb:

      Ich glaube @Fozzy hat ihm Black Label Thread erwähnt dass Batgirl als Dummerchen dargestellt wird und das ihr das nicht gefiel. Ich finde dieses Batgirl aber gut für die Story. Oft nervt es mich dass in der Batfamily immer alles Genies und Überintelligente mitwirken. Das war auch schon bei der letzten `Tec Serie so.
      Dieses batgirl war einfach normal und hat Herz gezeigt.
      Ich finde, gerade bei jungen Mädchen gibt es einen ganz schmalen Grat zwischen normal und (überspitzt gesagt) zu naiv und dämlich. Dass sie einfach vergisst, dass sie noch ihr Kostüm trägt, ist für mich einfach zu too much. Man mag meinen, ich hänge mich daran auf, aber die Wahrung ihrer Geheimidentität ist so wichtig, dass ich es ihr einfach nicht zutraue, dass ihr selbst unter emotionaler Aufregung so etwas passiert. Hätte es diese Kleinigkeit nicht gegeben, wäre sie mir wahrscheinlich nicht so negativ aufgefallen, denn prinzipiell muss ich Dir recht geben. Ein bisschen Normalität unter den Mitgliedern der Batfamily finde ich gut, und sie ist in der Story nun mal noch was jünger, und dann ist es auch okay, ihr das ein wenig anzumerken - aber eben auch nur ein bisschen, denn in gewissen Punkten muss sie weiter als Gleichaltrige sein. Ansonsten wäre sie kaum dazu geeignet, solch einer Aufgabe nachzugehen.

    • Spoiler anzeigen
      Ich kann nicht mehr nachschauen, wo genau. Habe das Softcover verkauft und mir das Hardcover bestellt :whistling:
      Es dürfte aber das Gespräch mit Freeze sein, nachdem sie herausgefunden haben, dass seine Familie aus Deutschland kommt und dass er und seine Eltern mit den Waynes zu tun gehabt haben... Sofern ich das inhaltlich gerade nicht total durcheinander werfe.
      Die Tage (hoffentlich morgen) sollte mein Hardcover kommen. Dann schaue ich nochmal nach.

    • Fozzy schrieb:





      Mighty Mike schrieb:

      Ich glaube @Fozzy hat ihm Black Label Thread erwähnt dass Batgirl als Dummerchen dargestellt wird und das ihr das nicht gefiel. Ich finde dieses Batgirl aber gut für die Story. Oft nervt es mich dass in der Batfamily immer alles Genies und Überintelligente mitwirken. Das war auch schon bei der letzten `Tec Serie so.
      Dieses batgirl war einfach normal und hat Herz gezeigt.
      Ich finde, gerade bei jungen Mädchen gibt es einen ganz schmalen Grat zwischen normal und (überspitzt gesagt) zu naiv und dämlich. Dass sie einfach vergisst, dass sie noch ihr Kostüm trägt, ist für mich einfach zu too much. Man mag meinen, ich hänge mich daran auf, aber die Wahrung ihrer Geheimidentität ist so wichtig, dass ich es ihr einfach nicht zutraue, dass ihr selbst unter emotionaler Aufregung so etwas passiert. Hätte es diese Kleinigkeit nicht gegeben, wäre sie mir wahrscheinlich nicht so negativ aufgefallen, denn prinzipiell muss ich Dir recht geben. Ein bisschen Normalität unter den Mitgliedern der Batfamily finde ich gut, und sie ist in der Story nun mal noch was jünger, und dann ist es auch okay, ihr das ein wenig anzumerken - aber eben auch nur ein bisschen, denn in gewissen Punkten muss sie weiter als Gleichaltrige sein. Ansonsten wäre sie kaum dazu geeignet, solch einer Aufgabe nachzugehen.
      Ich bin über diese Batgirl Version ganz dankbar, echt angenehm, nach dieser furchtbaren DC You Version.
      Zum Glück scheint man das inzwischen eingesehen zu haben und orientiert sich jetzt bei der regulären Serie an der White Knight Interpretation.
      "Im just a puppet who can see the strings"
      -Dr. Manhattan
      , The Button
    • Fozzy schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Ich kann nicht mehr nachschauen, wo genau. Habe das Softcover verkauft und mir das Hardcover bestellt :whistling:
      Es dürfte aber das Gespräch mit Freeze sein, nachdem sie herausgefunden haben, dass seine Familie aus Deutschland kommt und dass er und seine Eltern mit den Waynes zu tun gehabt haben... Sofern ich das inhaltlich gerade nicht total durcheinander werfe.
      Die Tage (hoffentlich morgen) sollte mein Hardcover kommen. Dann schaue ich nochmal nach.

      Glückwunsch zum HC :thumbsup: