Shazam Anthologie - Die originale Captain Marvel Anthologie (With one Magic Word... Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shazam Anthologie - Die originale Captain Marvel Anthologie (With one Magic Word... Spoiler)



      Mit den US Ausgaben:
      - Whiz Comics (1940) 2 (I), 21 (I)
      - Captain Marvel Adventures (1941) 18, 137
      - Marvel Family (1945) 1
      - Superman (1939) 276
      - Shazam! (1973) 14
      - All-New Collector‘s Edition C-58
      - DC Comics Presents Annual 3
      - The Power of Shazam! #22
      - Shazam! Power of Hope
      - Justice League of America 7.4
      - Justice League (2011) 22
      - Convergence Shazam (2015) 1-2

      Zum Großteil sind die Storys glaube ich deutsche Etstveröffentlichungen, ab Shazam! Power of Hope hat Panini alles schon mal veröffentlicht. Wenn ich mich bei den älteren Ausgaben irre könnt ihr mich ja korrigieren.

      Die Geschichen werde ich dann einzelnbesprechen ab dem nächsten Post! Welcher aber erst heute Abend folgen wird, ihr könnt ja schon mal eure Meinung kundtun wenn ihr schon mal rein gelesen habt.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Erster Teil: Captain Billys Vermächtnis

      Captain Marvel (US: Whiz Comics (1940) #2, 1.te Story / Februar 1940 / Fawcett Publications)
      Deutsche Erstveröffentlichung: DC Comics Graphic Novel Collection #31: Justice, Teil 2 (September 2015 / Eaglemoss)

      Handlung: Billy Batson ein junger Waise und Zeitungsverkäufer wird von einem in einen Mantel gehüllten Mann in die U-Bahn geführt und in einen ungewöhnlichen Zug gesetzt der ihn in eine Höhle bringt wo ihn ein greiser Magier erwartet der ihm seine Kräfte verleiht bevor skurriler weise von einem Granit Block erschlagen wird

      Zunächst hält das Billy mehr für einen Traum doch seine Kräfte setzt er ein um eine Bande von Erpressern zu überführen und da ist auch die erste Konfrontation mit Dr. Thaddeus Bodog Sivana.

      Meinung: Die Origin von Captain Marvel, und es ist schon erstaunlich wieviel davon in den heutigen Geschichten noch überlebt hat, zuletzt auch in Jeff Smiths Version die ich gelesen habe.

      Interessant ist aber vor allem auch das Vorwort in dem man viel über die Geschichte des Helden und des Verlages Fawcett erfährt und den Rechtsstreit mit National Comics, später DC.
      ---------------
      Capt. Marvel und die Heldenhaften Vier (US: Whiz Comics (1940) #21, 1.te Story / September 1941 / Fawcett Publications)
      Deutsche Erstveröffentlichung: ?

      Handlung: Billy Batson ist inzwischen erfolgreicher Nachrichtensprecher im Radio, und er bekommt Besuch von Fans. Drei Jungs die ebenfalls Billy Batson heißen um sich auseinander halten zu können nennen sie sich Tall Billy, Fat Billy und Hill Billy, in jedem Fall sind sie Fans der Captain Marvel Comics und kennen auch das Zauberwort. Und als sie in die Fänge von Sivana und seinen finsteren Schergen wie Captain Death geraten brauchen sie das auch und so werden auch sie zu Helden...

      Meinung: Amüsante und kurzweilige Geschichte, aber das was Billy der originale mit seinem Gesicht und einer Kreissäge macht sollte man nicht nachmachen.

      Das Vorwort gibt Einblick in Captain Marvels Schurkengalerie und ihre skurrilen Namen, informativ und auch amüsant.
      ------------
      Zum ersten Mal dabei: Mary Marvel (US: Captain Marvel Adventures (1941) #18, 1.te Story / Dezember 1942 / Fawcett Publications)
      Deutsche Erstveröffentlichung: ?

      Handlung: Billy leitet moderiert eine Quizsendung an dem nicht nur Freddy Freeman sondern auch Mary Broome teilnehmen. Es wird ihm eine Nachricht zugesteckt, eine alte Dame braucht wohl seine Hilfe und so fliegt er in der Werbepause als Capt. Marvel zu ihr. Sie wajr vor vielen Jahren als Hebamme bei seiner Geburt dabei und der seiner Zwillingsschwester, nach dem Tod von Billys Eltern hat sie seine Schwester zu einer befreundeten Familie gegeben deren Kind gestorben ist, wovon sie nichts ahnen und so wird diesen das Kind quasi untergejubelt. Um sie zu finden gibt sie ihm ein Medallion dessen andere hälfte seine Schwester hat.

      Zurück in der Show, denkt Billy nur noch daran seine Schwester zu finden und redet deswegen auch dummes Zeug. Danach verabschieden sich alle und Billy erzählt Freddie von seiner Begegnung und beim Anblick des halben Medallions erinnert er sich das Mary auch so eins besitzt... ist die Suche damit schon vorbei?

      Meinung: Die Marvel Familie wird immer größer, mir gefällt es aber besonders komisch ist als Billy denkt das Mary keine Shazam kräfte bekommt von den männlichen Göttern, da sie ein Mädchen ist. Und trotzdem passiert es nur bekommt sie ihre Kräfte von Göttinen deren Namen aber auch das Wort Shazam ergeben (Darunter Hippolyta)

      Im Vorwort geht es nochmals um die verkrüppelung von Freddie Freeman und um Captain Marvel Jr. bekanntesten Fan Elvis Aaron Presley. Sehr interessant.
      ---------
      Die mächtigen Marvels vereint! (US: Die Marvel Family (1945) #1, 1.te Story / Dezember 1945 / Fawcett Publications)
      Deutsche Erstveröffentlichung: DC Comics Graphic Novel Collection #145: JSA: Black Reign (November 2017 / Eaglemoss)

      Handlung: Die Origin von Black Adam hier erstmals erzählt fällt ziemlich dünn aus. Zu der Zeit war Captain Marvel ziemlich erfolgreich und das war eine der vielen Anleger. Extra für Neueinsteiger wird auf 15 Seiten nicht nur die Origin von Klack Adam erzählt sondern auch von Rest der Marvel Family, also das was man in den vorigen Ausgaben gelesen hat. Da kommt wenig Spannung auf. Und sonderlich gut erzählt ist das leider auch nicht, Teth Adam verbannt und für den Rückflug braucht er 5000 Jahre.

      Leider die schwächste Ausgabe bisher.
      -----------------------------
      Im Kampf gegen King Kull und die sieben Sünden (US: Captain Marvel Adventures (1941) #137, 1.te Story / Oktober 1952 / Fawcett Publications)
      Deutsche Erstveröffentlichung: ?

      Handlung: King Kull ein angehöriger einer Biest Menschen Rasse dessen Volk vom Homo Sapiens ausgelöscht wurde will Rache, zumindest erfährt man das wieder aus dem informativen Vorwort, hat die sieben Todsünden befreit. Um die Menschheit auszulöschen noch bemerkt das niemand, doch Billy Batson bemerkt es schnell als Hass, Neid und die anderen die Menschen zum durchdrehen bringen und auch er ist nicht davor gefeit, nur Captain Marvel doch wie will er sie stoppen wenn er nicht mal ihr Versteck kennt...

      Meinung: Unterhaltsam ist die Story gemacht, und es ist schon erstaunlich was man an Handlung auf 8 Seiten unterbringen kann. Der Gegner ist aber an sich etwas blass und die Geschichte wird am Ende arg schnell beendet.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Kal-L ()

    • Die Golden Age Geschichten waren insgesamt schnell durchgelesen und haben mir viel Freude bereitet, mehr als ich erwartet hätte, und obwohl es nur einen kleinen Teil des Bandes ausmacht hat es sich allein dafür schon gelohnt, auch wegen der tollen redaktionellen Artikeln.

      Aber jetzt kommt erst mal das Silver Age mit ein Paar längeren Storys auf die ich schon gespannt bin.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Neu

      Nun ja der Artikel beschreibt das Elvis in frühster Kindheit Fan von Captain Marvel wurde und das Zeit seines Lebens geblieben ist, vor allem sieht man das an seinen späteren Bühnenoutfits und Styling welche eine unglaubliche Ähnlichkeit mit Cap. Marvel Jr. haben, Belege gibt es dafür aber wohl nicht.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Teil Zwei: Die Auferstehung des "Mächtigsten Sterblichen"

      Neu

      Das Vorwort der Ära beschäftigt sich mit der 20 Jährigen Zwangspause, den Captain Marvel nach der außer gerichtlichen Einigung mit National Comics (DC) einlegen musste im Jahr 1953, den Nachdruck der alten Comics in England in den 50ern, und als das Material ausging kopierte man das Konzept und es entstand Marvelman aus dem später Miracleman wurde.

      Der Kauf der rechte von DC und die erste Ausgabe von Shazam!, eine Serie die Williams veröffentlichen wollte, da aber Superman mit auf der ersten Ausgabe war hat Ehapa die Konkurrenz verklagt wodurch es hierzulande nicht erschien und so hatte quasi Captain Marvel ähh Thunder seinen ersten Deutschen Auftritt in Superman (1966) #2/1975...



      Eine Ausgabe die hier ebenfalls abgedruckt ist...

      Platz da für Captain Thunder! (US: Superman (1939) #276 (Juni 1974 / DC Comics)
      Deutsche Erstveröffentlichung: Superman (1966) #2/1975 (Ehapa Verlag)

      Handlung: Eines Tages erscheint ein Junge wie aus dem nichts in Metropolis, doch Willie Fawcett weiß selbst nicht wie er dort gelandet ist. Er glaubt zu Hause zu sein, die Untetschiede fallen ihm schnell auf und dann ist da ja noch dieser fliegende Superman am Himmel. Als er ihm aber gegen ein Paar Verbrechen will unterstützt er die Gegenseite? Wurde er von jemanden Manipuliert.

      Eine ziemlich offensichtliche Kopie von Captain Marvel warum man Captain Thunder enthüllt das Vorwort, wohl weil der Cartoonhafte Stil von Shazam nicht in die real angehauchte Welt von Superman gepasst hat wurde er von Elliot S. Maggin entwickelt. Ob man die Kopie nochmal irgendwann aufgegriffen hat?

      Insgesamt ist das ganze aber gut gemacht vor allem die Action ist gut gemacht.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Neu

      Die Rückkehr der Monster Society (US: Shazam! (1973) #14 / DC Comics) (Oktober 1974)
      Deutsche Erstveröffentlichung: ?

      Handlung: Onkel Marvel kehrt zurück, quasi das Maskottchen der Marvel Familie er hilft den Helden und tut so als hätte der Superkräfte und wenn es mal nicht funktioniert dann hat er "Shazambago" :D . Aber irgendwie durch Bammel schafft er es einen Gangster zu überwältigen.

      Dr. Sivana und seine Family freut das wenig da es einer der ihren war, nur wie es ihnen Heimzahlen da kommt Mr. Mind gerade recht der ihnen vorschlägt die Alter Monster Society wieder zusammen zuführen. Und eine passende Waffe hat er auch schon. So fordern sie die Marvel Familie heraus, doch wie Sivana einwendet haben sie es mit Todesstrahlen schon häufig versucht sie zu erledigen. Können Sie es diesmal schaffen...?

      Meinung: Ehrlichgesagt fällt es mir schwer diese Story von Dennis O'Neil anders als genial zu bezeichnen. Etwas was ich so gar nicht erwartet hätte, der Cartoonartige Zeichenstil und dann noch Onkel Marvel eine Figur die ich ziemlich merkwürdig finde, aber das ganze wirkt auf mich wie eine Parodie auf Superhelden und ihre Schurken an sich, und das eine ziemlich gute. Besonders die Szene als Sivana und Mr. Mind mit ihrem Todesstrahl angreifen und er anmerkt das sie das schon etliche Male hatten und Mind ihm erklärt was so besonders ist. Das ist zum schreien komisch und ich hab es versucht ein zweites mal zu lesen ohne lachen geht nicht, das ist einfach genial. Und so herrlich skuril, das beste was bisher in dem Band abgedruckt ist.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Neu



      Wenn Welten Kollidieren! (US: All-New Collectors' Edition (1978) #C-58 / Mai 1978 / DC Comics)
      Deutsche Erstveröffentlichung: Superman Sonderausgabe (1976) #4 / 1979 (Ehapa Verlag)

      Story: Gerry Conway / Zeichnungen: Rich Buckler & Dick Giordano

      Handlung: Auf dem Mars hat Karmang der Böse einen Plan entworfen um sein Volk zurück zu bringen, deren Geister ihn schon seit Jahrtausenden verfolgen seit er unsterblich geworden ist, und für deren Tod er verantwortlich ist als er noch Karmang der Gute war. Doch dafür braucht er Energie die nur entsteht wenn er zwei Erden zerstört die aufeinander schlagen.

      Dafür entführt der Magier Black Adam und den Quarrmer der mal Superman gespielt hat (siehe Superman: Nie wieder Kryptonit) und schickt sie auf Erde Eins & S wo sie die Rolle der Helden annehmen (Black Adam wird zu Shazam) um auf Supermans Erde Karmangs Maschine zu installieren und dann Superman in Rage zu versetzen und so macht es auch der Quarrmer auf Erde S mit Shazam, der Ursprung des Kampfes der beiden Helden ist gelegt.

      Wie wildgewordene irre kämpfen die beiden wie als würden die beiden unter einem Zauber stehen nur Mary Marvel und Supergirl bewahren einen kühlen Kopf und versuchen der Sache auf den Grundzu gehen. Doch um die Kollision der beiden Erden zu verhindern bleibt wenig Zeit.

      Meinung: 72 Seiten voller großformatiger Action und tollen Zeichnungen die stark an Neal Adams erinnern, aber auch wenn es gut aussieht ist die Story ziemlich dünn der Kampf der beiden wird ziemlich ausgewalzt aber das Ende kommt ziemlich abrupt.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip: