Batman (2017) #26: Die Hochzeit (mit variantenreichen Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman (2017) #26: Die Hochzeit (mit variantenreichen Spoilern)

      Wie hat euch die Ausgabe gefallen? 33

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.



      Der Mitternachtsdetektiv Batman und die Meisterdiebin Catwoman ‒ das ungewöhnlichste Liebespaar aller Zeiten! Sie wollen den Bund fürs Leben eingehen! Und ihr alle seid eingeladen zur Hochzeit! Inszeniert von Gastzeichnern wie Frank Miller, Neal Adams, Tim Sale, Jim Lee und David Finch.

      Erstveröffentlichung: 14.05.2019
      Format: Heft
      Seiten: 52
      Autoren: Tom King
      Zeichner: Mikel Janin, Frank Miller, Jim Lee etc.
      Storys: Batman 50
    • Batman (2017) #26: Die Hochzeit von Batman und Catwoman (Mit Spoilern)



      (Variant Motiv 15 - Campbell & Steigerwald)

      Handlung:
      Spoiler anzeigen
      Nach den Ereignissen der letzten Ausgabe beschliessen Bruce & Selina es ist an der Zeit die Trauung zu zelebrieren doch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dafür benötigen sie noch einen Richter, der so betrunken gemacht werden soll das er sich an nichts erinnert, und zwei Zeugen. Wofür Selina ohne Bruces wissen Holly Robinson aus dem Knast befreit, gemeinsam in Erinnerungen schwelgend schafft sie es mit einem Satz zweifel in ihr zu sähen so das sie nicht zu Trauung auf einem Dach erscheint.


      Meinung: So recht weiß ich nicht was ich sagen soll, einerseits bietet der Comic einige gute Momente, allen voran das Artwork. Und auch die Dialoge die bei den Gastzeichnern zu lesen sind und zum großteil auf die Beziehung der beiden eingehen sind gut. Aber das ist nur ein kleiner Teil der unterdurchschnittlichen Geschichte, also wie immer seit geraumer Zeit, einigen wird das sicher gefallen. Aber mir nicht, ich fühle mich eher verarscht und ich bin auch nicht mehr bereit den in den Anmerkungen erwähnen Verschwörungstheorien zu glauben das es besser wird wenn man noch weitere 50 Ausgaben erträgt. Seine Chance hatte Tom King bei mir aber das ist vorbei, auf Wiedersehen Batman und Tom King.

      Bis dahin lese ich besseres wie zum Beispiel Usagi Yojimbo.

      Für diese dünne Story gibt es 2 von 10 Punkte und das Artwork verdient 9 von 10 Punkte.



      (Variant Motiv 16 - J. Scott Campbell & Peter S. Steigerwald)
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Sorry, aber ich könnte mich echt wegschmeißen vor lachen. Vor allem auch dreist von Panini, da so einen Aufriss zu machen.
      Mir tun die Leute leid, die sich hier was erhofft haben und wo die vielen Variants auch berechtigt werden. Aber das war einfach nur plump, was King da abgeliefert hat.
      Zum Glück hab ich es damals schon als US Ausgabe gelesen bzw überflogen, da King für mich absoluter Müll an Batman ist.
    • Ich hatte es ja geahnt und in den vorigen Threads schon angekündigt dass es irgendwie so kommen wird.
      Überrascht bin ich nicht. Es war doch absehbar liebe Community ?!?!

      Gänsehaut oder Taschentuch? Fehlanzeige Herr Endres.

      Für diese Ausgabe so einen Aufwand zu betreiben ist zweifelhaft Panini.

      Mir gefiel das hervorragende Artwork durch die tollen Gastzeichner. Da waren ein paar coole Panels dabei.

      Ich für mich weiß nun aber dass Tom King derzeit nicht MEIN Autor ist. Weder Batman, noch Vision, noch Mr. Miracle haben mich vollends überzeugt. Dieses Auf und Ab gefällt mir nicht.

      Fazit:
      Tom King ist eben Tom King. Was soll man erwarten?! Der Typ ist ein absolutes Überraschungsei. Irgendwie war das Heft gut gemacht und toll aufgebaut, aber das Geschreibe war ziemlich langweilig und voraussehbar.
      Dennoch kann King fesseln und ich bleibe an seinem Run dran.
      Für mich ist es ok das die Beziehung von Bats und Cat nach altem Muster weitergeht, auch wenn ich mir zur Abwechslung insgeheim einen anderen Ausgang gewünscht.
      Mighty Mike !verkauft!
      u.a.Lois und Clark 1, Titans Hunt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mighty Mike ()

    • MamoChan schrieb:

      Ich weiß nicht, was ich genau schreiben soll. Selten hat mich eine Ausgabe so aufgeregt. Es ist nicht dass, was ich erwartet hatte, und zur Zeit weiß ich nichtmal, ob ich überhaupt Lust habe die Reihe weiter zu lesen. :/ Vielleicht sieht es Ende des Monats wieder anders aus, aber gerade jetzt ist mir die Lust auf Batman vergangen... :(
      genauso habe ich mich im ersten Moment auch gefühlt.
      Mighty Mike !verkauft!
      u.a.Lois und Clark 1, Titans Hunt
    • XmilchX schrieb:

      Sorry, aber ich könnte mich echt wegschmeißen vor lachen. Vor allem auch dreist von Panini, da so einen Aufriss zu machen.
      Was hätten sie denn anders machen sollen? Klar wussten sie es vorher aber DC hat genau dieselbe Show abgezogen, wenn nicht sogar schlimmer. Soll nun Panini ankommen und sagen "Sorry, wir wissen, dass es scheiße wird und geben daher die Ausgabe für die Hälfte ab"?
      Was Panini gemacht hat fand ich in Anbetracht der Sache im Rahmen.

      Das Problem bzw. das Schlimme an der Sache ist nicht die Story von King oder die Nicht-Hochzeit, sondern das Marketing von DC, das es als "die Hochzeit des Jahrhunderts" beworben und alle Händler kirre gemacht hat.
    • Kannte den Inhalt des Heftes auch schon aus dem Trade und habe mir trotzdem die Deluxe Ausgabe auch noch dazu geholt.

      Diejenige die den Variant Wahnsinn unterstützen, haben ja auch was sie wollten. Den Spekulanten geht es sowieso nicht um die Story :D

      Die Lotterie die Panini draus macht, ist wieder was anderes... :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von churchi ()

    • Ich wusste es auch schon, nur nicht wie es dazu kommt. Aber schon das Gespräch zwischen Selina und Talia ein paar Ausgaben zuvor habe ich mir gedacht das Einer von beiden am Ende zurückzieht. Selina würde ja anscheinend mehrmals eingeflüstert, Das sie Batman tötet wenn sie ihn heiratet.

      Der Schluss macht mich sogar paradoxerweise neugierig wie das weiter geht und erst recht Neugierig wie da jetzt Opa Flashpoint-Thomas hinein passt. Er war ja auch derjenige der seinem Sohn ein normales Leben empfohlen hat. Also werde ich Kings Irsinn weiter verfolgen. Vielleicht kommt das Happy End am Schluss. Und wenn es nur der Abschluss des King-Run ist. :saint:

      Eine öffentlichere Hochzeit hätte ich mir insgesamt lieber gewünscht, wo man so tolle Themen gehabt hätte. Gothams bekannter Jungeselle heiratet. Gotham Gazette Titelstory. ^^
    • Wow!
      Das war jetzt die erste Ausgabe des King-Runs, die mir gar nicht zugesagt hat. Ich bin sowieso nicht so der Gefühlsmensch (in der ganzen Vorbereitungszeit zur Hochzeit hab ich mich immer auf die anderen Aspekte der jeweiligen Geschichte konzentriert [am besten war da noch die Booster Story] aber das mich die Ausgabe so kalt lässt hätte ich jetzt nicht gedacht. Am besten war da noch
      Spoiler anzeigen
      dass Alfred Bruces Trauzeuge wird
      .
      Ansonsten kam da wirklich keine Stimmung auf. Ich hoffe das Ende teasert jetzt wieder eine zusammenhängende Geschichte wie am Anfang von Kings run an, dass hat mir nämlich gefallen. Ich vermisse immer noch Finch an Bats und die vielen tollen Zeichner (Fabok, Finch, Capullo,...) haben mir mal wieder ins Gedächtnis gerufen, dass meine ganzen Lieblingszeichner aktuell an keiner DC-Serie sitzen (zumindest keine die ich kenne).

      Schwache Ausgabe, ich hoffe nach dem ganzen Debakel, dass sich auch etwas zu lange gezogen hat, geht es jetzt wieder aufwärts!
      Bin schon wieder weg :flash:
    • Bin froh, dass ich die Ausgabe nur digital hab. Selbst zeichnerisch hat es mich nicht übermäßig abgeholt. Über Panini lächel ich müde , sollen sie die Spekulanten- und Sammlerkühe halt melken

      Ich bin dennoch gespannt , was diese so genannte Zwischenetappe bei Bats anrichtet und hoffe auf eine größere , zusammenhängende Story
      #MarvelZombienomore

      Das Leben ist wie eine Losbox. Man weiß nie, was man kriegt - andererseits sind eigentlich nur Nieten drin.
    • OldManRay schrieb:

      ....aber jetzt mal ganz ehrlich, hätte es euch wirklich besser gefallen, wenn Batman heiratet? F**k NO! Für mich war die Story ein Statement zu Batman, was er war, ist, und immer sein wird. Ich hab da keinen Platz für Catwoman gesehen, und genau das hat Catwoman eingesehen. Großes Kino, danke an DC/Panini
      ja, es wäre aber schon nice gewesen, ob Cat recht behält. Wenn ja, wäre Gotham ohne Bats vllt besser dran . Übernimmt wieder Nightwing? Oder wäre Bats weniger getrieben - mehr von idealen angetrieben . Ähnlich wie Superman. Vllt kommt es ja noch - aber Förden Moment hat DC es sich einfach gemacht.

      Ben dennoch gespannt, wie es weitergeht
      #MarvelZombienomore

      Das Leben ist wie eine Losbox. Man weiß nie, was man kriegt - andererseits sind eigentlich nur Nieten drin.
    • Ich muss ganz ehrlich sagen das mich der Ansatz, den King hier zu verfolgen scheint, echt langweilt.

      Batman kann nicht glücklich sein! Batman darf niemals eine funktionierende romantische Beziehung haben! Das wurde doch gefühlte hundert mal in allen möglichen Medien ausgekaut und vertreten.

      Ich hätte es interessanter gefunden wenn King sich tatsächlich mal mit einem verheirateten Batman auseinandergesetzt hätte. Kann diese Ehe überhaupt klappen? Batman, der alle Kriminellen bekämpft, und Catwoman, die ihre Karriere als Diebin scheinbar nicht aufgeben will... das hätte zu einem sehr interessanten Konflikt führen können, der meinetwegen auch die Hochzeit hätte sprengen können. Aber es nur darauf zu schieben das Batman nicht glücklich sein kann... ich meine, was sagt das denn über seine Beziehung zu seinen Kindern aus, wenn eine Ehefrau in glücklicher machen würde als seine Kinder es je könnten?