Lone Wolf and Cub - Kozure Okami

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lone Wolf and Cub - Kozure Okami

      Der Thread zu diesem Klassiker darf im offiziellen PM-Forum ja wohl nicht fehlen. Von PMs momentan regelmäßig fortlaufenden Serien ist Okami die einzige, die den Weg in mein Regal schafft(bis 20thCB im Januar wiederkommt). Ich hoffe, daß PM, im Gegensatz zu Carlsen, die Serie bis zum Schlüss weiterführt(wenn es beim gegenwärtigen Erscheinungsrhythmus bleibt, muss Okami immerhin über vier Jahre durchhalten).
      Weiss eigentlich jemand, ob es auch Geschichten geben wird, die sich über mehrere Bände hinziehen... oder bleibt es die ganzen 27 Bände bei Kurzgeschichten?
      -Ziel des Spieles ist es, Länder zu überfallen, Kontinente und die Welt zu erobern, sowie Gegner zu schlagen.
      Risiko `76
      -Ziel des Spieles ist es, Länder und Kontinente von Besatzungsarmeen zu befreien und in die Unabhängigkeit zu führen.
      Risiko `90
    • Ich habe von Kauf der Serie abgesehen:

      1. Wegen der Zeichnungen, vielleicht waren diese damals sehr gut, aber wenn ich heutzutage sowas wie Berserk oder red eyes lese, dann bin ich einfach für die alten Sachen verdorben.

      2. Ich mag einsamer-Samurai-geschichten, nicht jedoch wenn dieser ein Baby bei sich mitschleppt.
      If you can see Chuck Norris, he can see you. If you can't see Chuck Norris you may be only seconds away from death.

      Ebay: French Rifle, Dropped Once, Never Fired
      WE'VE GOT A MILLION OF THEM!!!
    • Original von Kane
      Ich habe von Kauf der Serie abgesehen:
      1. Wegen der Zeichnungen, vielleicht waren diese damals sehr gut, aber wenn ich heutzutage sowas wie Berserk oder red eyes lese, dann bin ich einfach für die alten Sachen verdorben.

      Über die Zeichnungen kann man Streiten, aber sie passen einfach gut zur Geschichte, schlecht sind sie keinesfalls, die Serie ist halt schon alt. Gut das ist geschmackssache, aber das sollte doch nicht der Grund sein eine Serie nicht zu lesen...

      Original von Kane
      2. Ich mag einsamer-Samurai-geschichten, nicht jedoch wenn dieser ein Baby bei sich mitschleppt.

      Inwievern sollte sich den das 'baby' negativ auf die Story auswirken? Daigoro (das Kleinkind, er ist immerhin bestimmt schon 4 oder 5 Jahre alt) ist oft Bestandteil der Taktik von Ogai Itto, und wird in so manch eine - scheinbar ausweglose - Situation gebracht, er ist auch permanent in Gefahr, den Kampfeseifer seines Vater beieinträchtigt er also in keinster Weise. Ogami Itto ist auch kein verweichlichter 'dutsidutsiduuu'-Papi. Du solltest wenigsten einen Band lesen bevor Du die Serie wegen so oberflächlicher Gründe abschreibst.
    • Gut gesprochen! Dem habe ich nichtsmehr hinzuzufügen. Beweisaufnahme geschlossen.
      -Ziel des Spieles ist es, Länder zu überfallen, Kontinente und die Welt zu erobern, sowie Gegner zu schlagen.
      Risiko `76
      -Ziel des Spieles ist es, Länder und Kontinente von Besatzungsarmeen zu befreien und in die Unabhängigkeit zu führen.
      Risiko `90
    • Original von Großvater Mantis
      @Kane:
      Dein Name läßt fast schon darauf schließen das Du auf Martial Arts stehst.

      Das Kane bezieht sich auf eine fantasyfigur, den brudermörder Kane, der als erster Mensch gewalt über die menschliche, von einem wahnsinnigen Gott erschaffene Rasse brachte und dafür verflucht wurde unsterblich über die Erde zu wandern.

      Ich lese aber Fist of the northstar, ist ja auch eine ältere martial-arts-Serie, die habe ich schon als Kind auf dem französischen Kanal gesehen.
      If you can see Chuck Norris, he can see you. If you can't see Chuck Norris you may be only seconds away from death.

      Ebay: French Rifle, Dropped Once, Never Fired
      WE'VE GOT A MILLION OF THEM!!!
    • Original von Großvater Mantis
      Hat eigentlich jemand mal die Real Filme von Okami gesehen???

      Ich habe mal die ersten zwei Teile gesehen(ich glaube, insgesamt waren es sechs Filme, oder?). Wenn ich mich recht erinnere, wird Ogami Itto von Wakayama Tomisaburo gespielt. Sonderlich sind sie mir nicht in Erinnerung geblieben, aber es waren auf jeden Fall schöne, athmosphärische Samurai-Klassiker mit dem üblichen, übertriebenen Gemetzel.
      -Ziel des Spieles ist es, Länder zu überfallen, Kontinente und die Welt zu erobern, sowie Gegner zu schlagen.
      Risiko `76
      -Ziel des Spieles ist es, Länder und Kontinente von Besatzungsarmeen zu befreien und in die Unabhängigkeit zu führen.
      Risiko `90
    • @Kane:
      Fist off the North Star läßt sich nicht mit Okami vergleichen. Beide haben ihren Reiz, aber Okami hat eine Menge mehr Niveau und die Stroys sind ehrlich gesagt ein bißchen besser durchdacht. Dafr hat FOTNS auf jeden Fall den "Kenshiro ist ne coole Sau" Bonus!

      @Kamu:
      Ein Freund wollte die mir mal besorgen. Bin gespannt wie sehr man den Comic im Film wiederfinden kann.
      Rettet die Boys und den Regenwald, denn es gibt kein Bier auf Hawai.
    • also ich überlege schon länger ob ich mir den Manga hole, bisher habe ich mich nocht nicht dazu entschlossen wegen dem Artwork

      vielleicht überzeugt ihr mich ja noch davon

      wie ist denn so die Handlung und vorallem wie sind denn die Kämpfe in Szene gesetzt, sind sie nachvollziehbar wie in Vagabond oder BotI
      September 15, 1600 - the decisive and bloody Battle of Sekigahara
      On that day a legend was born, Demon Eyes Kyo, the thousand men slayer
    • zur Handlung:
      Original von mangadb.de
      Nachdem ihm ein Attentat auf den Shogun unterstellt wird, verweigert der Samurai Itto Ogami den Seppuko (ehrenvoller Selbstmord durch Bauchaufschlitzen) und wird zum Okami (Einsamer Wolf). Unter diesem Namen zieht er mit seinem kleinen Sohn, den er in einem Rollwagen mit sich nimmt, als käuflicher Mörder durch das alte Japan des 17.Jahrhunderts.
      Im ersten Bandsind neben der Geschichte, wie Itto Ogami zum Okami wurde noch eine Geschichte, in dem Okami einen schwer bewachten Fürsten tötet und eine weitere Geschichte, in der Okami eine Magd, die seinem Sohn geholfen hat, aus den Händen ihres Herrn befreit.
      Mit 'Kozure Okami' haben Kazuo Koike und Goseki Kojima ein gesellschaftliches Bild der Zeit geschaffen, die von interessanten Philosophien und seltsamen Riten geprägt worden war. Grafisch ist 'Okami' ähnlich 'Kamui' von Sanpei Shirato, allerdings ohne dessen Düsternis zu übernehmen. Die (wenigen) Kämpfe wirken ein wenig statisch, Okami tut, was er tun muß. Da diese im Manga aber eher Teil der Geschichte als tragendes Element sind, ist hier diese Form der Kampfdarstellung sogar die bessere.
      Planet Manga bringt nun die komplette Geschichte unter dem Namen "Lone Wolf & Cub" heraus. Die Bände habe ein anderes Format und sind damit näher an dem japanischen Original. Sie sind teurer als andere Mangas, aber dafür auch um einiges dicker. Wie bei Carlsen gibt es auch in dieser Ausgabe kurze Texte, die bestimmte Begebenheiten aus dem Manga in einen historischen Kontext stellen. Ein Glossar rundet den Manga ab.

      Ich habe auch eine Weile gebraucht, um mich an den Zeichenstil zu gewöhnen, aber mittlerweile finde ich ihn sehr gut. Die Kurzgeschichten sind immer sehr spannend und die Beziehung zwischen Vater und Sohn ist auch ein sehr interessantes Element in der Geschichte.
      -Ziel des Spieles ist es, Länder zu überfallen, Kontinente und die Welt zu erobern, sowie Gegner zu schlagen.
      Risiko `76
      -Ziel des Spieles ist es, Länder und Kontinente von Besatzungsarmeen zu befreien und in die Unabhängigkeit zu führen.
      Risiko `90

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kamu ()

    • @ Kamu
      die Beschreibung von Alitas Page kannte ich schon
      (ok, ich weiß dann hätte ich eigentlich nicht nach der Handlung fragen brauchen...)

      aber kannst du nochmal persönlich was zu meiner anderen Frage sagen, die da lautete:
      wie sind denn die Kämpfe in Szene gesetzt, sind sie nachvollziehbar wie in Vagabond oder BotI ?!

      sind es wirklich wie auf mangadb.de steht wenige Kämpfe
      September 15, 1600 - the decisive and bloody Battle of Sekigahara
      On that day a legend was born, Demon Eyes Kyo, the thousand men slayer
    • Original von Großvater Mantis
      @Demon:
      Ich hatte mit den Speedlines anfangs etwas Probleme. Aber wenn man sich an den Stil gewöhnt hat (und das lohnt sich), dann würde der gute Okami Musashi und Manji einsam im Walde stehe lassen. Okami hat sich mittlerweile klar im meiner Samurai-Manga Liste vor den anderen beiden plaziert.

      Das hört man gern
      und da ich ja auch voll der Samurai Fan bin (mein nick kommt von Samurai Deeper Kyo) denk ich mal das ich auch anfangen werde mit die Reihe zuzulegen
      bleibt nur zu hoffen das die Serie gut genug läuft das auch alle 28 Bände letzendlich erscheinen werden
      September 15, 1600 - the decisive and bloody Battle of Sekigahara
      On that day a legend was born, Demon Eyes Kyo, the thousand men slayer
    • Das hoffe ich auch. Lone Wolf & Cub wird ja auch von allerhand Nicht-Mangalesern geschätzt und gelesen, und ich hoffe, dass das die Serie hier bei uns am Leben erhalten wird.

      Falls nicht, muss eben die Darkhorse-Ausgabe her. :rolleyes:
      Man-at-Arms: Apparently about six months ago, Castle Grayskull was taken over, and somehow we forgot about it and partied all that time.
    • Naja, wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich glaube aber im Endeffekt auch nicht mahr an den Weihnachtsman.

      ALSO: Wir sind bei Band 3. Wie ist der Erscheinungsrhytmus? 3 monatlich? 25 x 3= 75 Monate. Das sind 6 Jahre........

      Naja die Hoffnung stirbt zuletzt und um ehrlich zu sein. Eigentlich ist Okami eine Serie die man an fast jedem Punkt abbrechen kann, da sie ja in Kurzgeschichten (mit einem eigenen Ende in sich) gegliedert ist. Deswegen mache ich mir um das komplette erscheinen der Serie überhaupt gar keine Gedanken und genieße einfach jeden Band für sich.
      Rettet die Boys und den Regenwald, denn es gibt kein Bier auf Hawai.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Großvater Mantis ()

    • Also Lone Wolf & Cub erscheint 2-monatlich.

      Da muss die Serie noch 4 Jahre durchhalten. Das wird n hartes Stück Arbeit...

      @ Mantis: 75 Monate = 3 Jahre? Aber nur, wenn ein Jahr ab jetzt 24 Monate hat. ;) :yeah:
      Man-at-Arms: Apparently about six months ago, Castle Grayskull was taken over, and somehow we forgot about it and partied all that time.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marduk ()