jensens Filmthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heat Legend schrieb:

      Fantastische Tierwesen und blablah

      Findet man dieses seelenlos zusammengeschusterte Machwerk als Harry Potter Fan gut? So mit das übelste was ich seit langem gesehen habe, gemessen an der Fallhöhe.
      Ganz so vernichtend fiel mein Urteil nicht aus, ich fand den Film einfach nur so unglaublich egal. Das ist auf seine Weise zwar auch ein Armutszeugnis, aber wenigstens fühlte ich mich nicht geärgert.
      "Es war ein Ort, am dem sich kein vernünftiger Mensch je aufgehalten hätte, doch ich bin kein vernünftiger Mensch, und da war ich nun."
      Jeder zahlt drauf, Charles Bukowski
    • Neu

      46 Filme in einer Woche war ganz einfach mit:

      Walt Disney Kostbarkeiten: Goofys gesammelte Geschichten

      Enthalten sind seine solo Kurzfilme von 39 bis 61. Die "How to"s und Sport-Goofy gehören zu meinen liebsten Kindheitserinnerungen. Und anders als bei so mancher Serie ist Goofy immer noch einwandfrei anzuschauen.
      Mit den Extras lernt man die Unterschiede zwischen dem 40er und 50er Goofy und die Hintergründe seiner Synchronstimmen.

      Vor den Folgen, die man heute nicht mehr so machen würde, kommt ein Erzähler und erklärt, dass die Eingeborenen/Mexikaner usw. nicht böswillig stereotypisch dargestellt sind sondern als Karikatur von Karikaturen zu sehen sind.
      Lustig fand ich das bei der Stierkampf-Folge, wo betont wird, dass man die Tradition des Stierkampfes würdigt, wo ich mich frage, ob man so nicht die Tierschützer gegen sich aufbringt.

      Ganz und gar nicht lustig fand ich die Erklärung vor dem Film über Lehrer, wo man dem Zuschauer klar machen musste, dass es damals keine Schulmassaker gab und man sich nicht darüber lustig mache, wenn im Film die Schule explodiert. Release war 2009 und es ist so schade, dass es immer noch regelmäßig solche Amokläufe gibt.
      4/5
    • Neu

      Heat Legend schrieb:

      Fantastische Tierwesen und blablah

      Findet man dieses seelenlos zusammengeschusterte Machwerk als Harry Potter Fan gut? So mit das übelste was ich seit langem gesehen habe, gemessen an der Fallhöhe.
      Hat uns grandios unterhalten und wir freuen uns daher auf den zweiten Teil. HP-Feeling kommt super rüber und Film passt perfekt in die Vorweihnachtszeit, da er noch diesen märchenhaften Zauber innehat.
    • Neu

      Deathgasm
      (Tiberius Film 2016)

      Ein lustiger Splatterfilm in bester Tanz der Teufel/Reanimator/Braindead... Tradition. Eine Amateurmetalband spielt bei einer Bandprobe alte Notenblätter nach und erweckt damit das Böse, welches über die Kleinstadt hereinbricht und natürlich niedergemetzelt werden muss. Der Film läßt kein Klischee aus, was in diesem Fall sehr gut ist, da scheiß witzig! Macht einfach nur Laune. Mit Bier noch witziger! ^^
    • Neu

      Kal-L schrieb:

      MEG

      ... mehr Schockmomente hätten dem film nicht schaden können 6 von 10 Punkte
      Ja? Ich kenne Erwachsene, die meinten sie haben sich seit Ewigkeiten endlich wieder mal in einem Film erschrocken und gegruselt.


      Kulenkampffs Schuhe

      Die Regisseurin erzählt am Beispiel Ihres Vaters und einiger gleichalter Moderatoren/Entertainer (Kulenkampff, Rosenthal, Peter Alexander) wie die Kriegsrückkehrer dieser Generation nach ihren Erlebnissen im Krieg zurecht kamen.

      Anders als erwartet, erzählt sie viel persönliches von Ihrer Familie und spannt so den Bogen zu den Moderatoren deren Sendungen Straßenfeger-mäßig immer auf dem Plan standen und manchmal die einzige Ablenkung vom Alltag und möglicher Weise auch von der Vergangenheit waren.

      Fand ich sehr bewegend und informativ.
    • Neu

      Unbreakable Cosmo schrieb:

      Kal-L schrieb:

      MEG

      ... mehr Schockmomente hätten dem film nicht schaden können 6 von 10 Punkte
      Ja? Ich kenne Erwachsene, die meinten sie haben sich seit Ewigkeiten endlich wieder mal in einem Film erschrocken und gegruselt.




      Ja, da fand ich sogar den Trailer von The Nun vor dem Film grusliger. MEG ist zwar Unterhaltsam aber in punkto grusel ist es doch eher vorhersehbar.


      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Aktuell Seite 46
    • Neu

      Die "Tierwesen" fand ich auch eher lahm...ich hätte den Film so gern gemocht, aber habe jedes Mal an Stephen Hawking denken müssen, als der Hauptdarsteller seine Visage ins Bild gehalten hat...damals fand ich ihn grandios, aber irgendwie kann ich diese Verbindung nicht lösen. Der Rest des Streifens war bestenfalls leidlich unterhaltsam, keine ordentliche Geschichte, gequälter Prequel-Charakter und überraschend wenig Eigenständigkeit. Klar hat man ein famoses Franchise als Zugpferd, aber wenn man es dann nur darauf reduziert und die Innovation auf der Spur bleibt, hätte man das gleich an Disney verkaufen können.
    • Neu

      IT (2017)

      Andy Muschietti versucht sich an Stephen Kings Horror-Epos. Das Ergebnis ist ein solides, kurzweiliges Jump-Scare-Festival von hoher Güteklasse. Der Film profitiert davon, sich auf die Kinder zu konzentrieren und nicht durch eine Erzählweise über zwei Zeitebenen zu viele Figuren (Darsteller) einzubauen. Selbst mit dieser Herangehensweise wird man dem ausführlichen Charakteraufbau des Buches nicht annähernd gerecht, das ist mit dem Medium (Kino-)Film vielleicht auch einfach nicht adaptierbar und muss wohl akzeptiert werden. Trotzdem gefallen mir viele Szenen vom ästhetischen Aspekt her, auch Pennywise ist mit Bill Skarsgard und seinem Kostüm gut getroffen. Die Schauspielleistung fand ich rundherum überzeugend und es ist immer wieder faszinierend, wie gut so junge Darsteller spielen können.

      Inhaltlich bemüht man sich um die Nähe zum Buch bei bestmöglicher Anpassung an Erzählstruktur eines Films, das ist so vollkommen in Ordnung. Die unbequemsten Stellen der Vorlage spart man sich, aber auch das war zu erwarten.

      Wer klassischem Jump-Scare-Grusel mit moderner, hochwertiger Optik und guten Darstellern etwas abgewinnen kann, macht hier sicher nicht viel verkehrt. Liebhaber des Buches werden zwar sehr, sehr viel vermissen, aber der ein oder andere kann sich womöglich einfach daran erfreuen, dass es einen neuen Interpretationsansatz gibt.

      PS: Fies ins Auge gesprungen sind mir die CGI-Güterzüge im Hintergrund. Mich beschleicht das Gefühl, da empfindlicher zu werden.
      "Es war ein Ort, am dem sich kein vernünftiger Mensch je aufgehalten hätte, doch ich bin kein vernünftiger Mensch, und da war ich nun."
      Jeder zahlt drauf, Charles Bukowski
    • Neu

      Gestern Abend endlich mal dazu gekommen, die Justice League zu sehen...bin so halb unentschlossen, wie der Film selbst. Die Gestaltung an sich fand ich, bis auf die stellenweise miesen CGI-Effekte, recht stimmig, auch der Fokus auf das Zusammenbasteln des Teams ist noch ok. Allerdings geht halt daneben der eigentliche Fiesling ziemlich unter und wirkt stellenweise regelrecht verheizt. Wenigstens hat man es geschafft, die harmlose Story durch weitestgehend gute, wenngleich nicht aus der ersten Hollywood-Riege stammende, Schauspieler aufzuwerten, insbesondere der neue Flash gefiel mir überraschend gut.

      Ein richtiger Knaller ist es jedoch eben leider nicht, auch die mitunter recht deutliche Orientierung an der relativen Witzigkeit des MCU empfand ich eher als störend. Ein wenig mehr der oft selbst für sich beanspruchten Ernsthaftigkeit des DCU hätte dem Film sehr gut getan. Eine konkrete Wertung erspare ich mir, aber so Pi mal Daumen kratzt "JLA" maximal ganz vorsichtig über der Zwei-Drittel-Marke.
    • Neu

      Wunder - der Film kommt an „Elefantenmensch“ und „Die Maske“ nicht heran, will er aber auch gar nicht. Man bekommt ein schönes „Feel Good Movie,“ der sich eher leichtfüßig der Thematik nähert und dabei auch nicht die Probleme der anderen Beziehungspersonen außer Acht lässt. So fanden wir gerade die Verknüpfung der Geschichten, mal aus der einen und der anderen Sicht zu einem Ganzen, sehr gut gelöst. Alles in allem ein sperriges Thema sehr gut und erfrischend leicht rübergebracht, ohne dabei die traurigen Momente und ernsten Töne komplett zu vernachlässigen. Hat meinen Kids und mir ausgesprochen gut gefallen. Rein vom Unterhaltungswert würde ich eine 8,5/10 vergeben.
    • Neu

      Ein paar Nachträge:

      Zero dark thirty


      Spannend inszenierter Militärthriller rund um die Jagd auf Bin Laden. Ich bin ja nachwievor skeptisch, ob das mit deiner Ermordung alles so stimmt. Über jeden kruden Scheiß gibt es eine VT, aber dass hier schluckt man ohne jeglichen Beweis einfach so? Anyway, guter Film.

      8/10

      13 Hours


      Hat mir bei der Erstsichtung nicht so gut gefallen, das Erlebnis war beim zweiten mal gucken deutlich positiver. Bodenständiger Militaryactioner, geil gefilmt ( #bayistgott ) mit einem spannenden Aufbaut und glaubwürdigen Charakteren.

      8/10

      Paul

      Sehr durchwachsen Die Witze liegen selten einmal über der Gürtellinie. Das kann Pegg besser. Ein paar Schmunzler gibt es dennoch. Insgesamt aber nix, was ich mir ein zweites mal geben werde,

      5/10

      Snowhite and the huntsman

      Ich knabbere immer noch an der deutschen Synch. Warum zum Geier wurden die Titelgebenden Namen nicht übersetzt, zumal wie ein deutsches Märchen zugrundeliegend haben? Ätzend. Ansonsten bekommen wir ein solides Fantasyabenteuer mit gut aufgelegten Darstellern, allen voran Charlize Theron, welcher die hassenswerte bitch richtig Spass macht.
      Nette Story am Rande: In der Szene, wo sie ihren Bruder rund macht meinte ich zu meinem Sohn, er könne doch froh sein, so eine Schwester nicht zu haben. Er antwortete knüppeltrocken: Doch, Papa, ich glaube, das habe ich. :D

      7/10

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Neu

      Weiter gehts;

      CHRISTOPHER ROBIN: Wer den Bären und die anderen Viecher mag wird hier gut bedient. ;) Ist jetzt nicht unbedingt ein Film, den man im Kino sehen muss aber ist gute Unterhaltung auch für Ältere oder Junggebliebene. :P Die Darsteller sind alle sehr gut ausgesucht (allen voran Ewan und „Peggy“ :ok:

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY